nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 21:00 Uhr
14.06.2017
Wallfahrt nach Bochum-Stiepel

Im nächsten Jahr zum 95. Mal

Zur diesjährigen Wallfahrt der Eichsfelder in der Fremde nach Bochum-Stiepel versammelten sich wieder über 500 Pilger auf dem großen Wallfahrtsplatz am dortigen Zisterzienserkloster. Die Wallfahrt findet traditionell schon seit 1924 statt....

Eichsfelder bei der Wallfahrt (Foto: Christian Herker)
Das Wallfahrtshochamt am Freialtar zelebrierte in diesem Jahr am Vormittag der Bischof von Erfurt, Dr. Ulrich Neymeyr. In seiner Predigt ging der Bischof in besonderer Weise auf die Bedeutung des Begriffs "Heimat" ein.

Eine Bus-Pilgergruppe war wieder eigens zu den Wallfahrtsfeierlichkeiten aus dem Eichsfeld nach Bochum angereist. Mit dem Bischof konzelebrierte neben den Priestermönchen des Zisterzienserkonventes Bochum-Stiepel auch ein gebürtiger Eichsfelder: Pastor Otto Banse aus Darfeld (Kreisdekanat Coesfeld).

Für Pater Gabriel Cumacera OCist war die diesjährige Eichsfelder-Wallfahrt eine Premiere in seiner Funktion als Wallfahrtsrektor. Dieses Amt hat er erst im Oktober 2016 von Pater Markus Gebhard Stark OCist übernommen.

Der feierlichen Schlussandacht am Nachmittag in der Wallfahrtskirche stand ebenfalls Bischof Neymeyer vor. Im kommenden Jahr 2018 wird diese Wallfahrt am Dreifaltigkeitssonntag am 27. Mai zum 95. Mal stattfinden. Pater Gabriel und Christian Herker von den Eichsfelder Vereinen in der Fremde freuen sich bereits für diese 95 Jubiläumswallfahrt einen ganz besonderen Gast einkündigen zu können: Erzbischof Dr. Nikola Eterovic, den Apostolischen Nuntius und damit Botschafter des Papstes in Deutschland, aus Berlin. Eine Tagesfahrt zu den Jubiläumswallfahrtsfeierlichkeiten für Pilger aus dem Eichsfeld ist wieder geplant.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.