nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 14:38 Uhr
16.06.2017
Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Büttstedt und Wahlhausen machen mit

Diese Woche startete die Jurybereisung zum 26. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Bereich des Amts für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) Gotha. Aus dem Landkreis Eichsfeld nehmen Büttstedt und Wahlhausen teil, Jury-Termine sind dort erst imJuli oder August....

„Insgesamt beteiligen sich 61 Dörfer aus allen Thüringer Landkreisen am Wettbewerb. Das sind mehr als beim vorherigen Mal. Ich freue mich, dass die Dörfer sich dieser Herausforderung stellen und das Interesse am Wettbewerb zugenommen hat“, sagte Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, zum Start der Jurybereisung.

„Bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ steht das gesamte Dorf im Fokus. Es geht um Zusammenhalt, Engagement, das Ortsbild und die Nachhaltigkeit. Also alles, was einen lebens- und liebenswerten Ort auszeichnet“, so Keller.

Der Saale-Holzland-Kreis ist mit acht Anmeldungen am stärksten vertreten. Der Kreis zählt zum Amtsbereich des ALF Gera mit insgesamt 28 Anmeldungen. Im ALF Meiningen gibt es 11 und im ALF Gotha 22 Dörfer, die am Wettbewerb teilnehmen.

Die Jury wird in den nächsten Monaten alle Dörfer bereisen. Diese haben während des Besuchs zwei Stunden Zeit, um zu zeigen, warum ihr Dorf eine Zukunft hat.

Dabei interessiert die Jury besonders, welche Ziele sich das Dorf gesteckt hat und wie die Bewohner diese bereits umgesetzt haben und noch umsetzen wollen. Die eigenständigen Leistungen der Dorfgemeinschaft stehen dabei im Mittelpunkt. Die Jury hofft auf kreative Präsentationen der Ideen und Vereine.

Es gibt vier Bewertungsbereiche die auch beim späteren Bundeswettbewerb relevant sind: Die Entwicklungskonzepte und wirtschaftlichen Initiativen, Soziale und kulturelle Aktivitäten, die Baugestaltung und Siedlungsentwicklung, sowie die Grüngestaltung und das Dorf in der Landschaft. Zusätzlich zu den Fachbewertungsbereichen werden der Gesamteindruck und das Engagement der Dorfgemeinschaft hinsichtlich Inhalt und Zielen des Wettbewerbs beurteilt.

Aus jeder Region gehen drei Sieger hervor, diese können am Landeswettbewerb 2018 teilnehmen. Die Regionalsieger werden im Oktober öffentlich bekannt gegeben. Darüber hinaus winken Sonderpreise.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.