nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:04 Uhr
08.08.2017

Abschluss des Thüringen Jahres

Im September 2016 begannen 20 Jugendliche ihr Freiwilliges Soziales Jahr über das VHS-Bildungswerk in verschiedenen Einsatzstellen der Landkreise Nordhausen und Eichsfeldk in Kindergärten, Grundschulen, Alten- und Pflegeheimen. Nun endet zum 31. August ihr Freiwilligen Jahr...

Thüringen-Jahr geht zu Ende (Foto: privat)

Herzlichen Dank für das Engagement und die geleistete Unterstützung in den Einsatzstellen. Vom 3. bis 7. Juli 2017 fand das letzte Bildungsseminar im KIEZ Feuerkuppe bei Sondershausen statt. Das Programm für die Teilnehmer war gewohnt vielfältig und interessant.

Im KIEZ Feuerkuppe konnten die Teilnehmer/-innen in einem Schwarzlichttheater schauspielern, ihre Grenzen auf einem Kletterturm austesten und ihre Geschicklichkeit an einer Reaktionswand oder einem Surfbrett in einer Kletterhalle testen. Im MDR Landesfunkhaus in Erfurt konnten die Teilnehmer/-innen in den folgenden Tagen Profis beim Radio und Fernsehen über die Schulter schauen.

So wurde ihnen zum Beispiel gezeigt, wie eine TV-Sendung entsteht und welcher technische Aufwand dahintersteht. Damit konnten sie einen direkten Vergleich zwischen ihrem eigenen Medienprojekt aus dem vorangegangen Seminar in Beinrode und der Arbeit der Medienprofis ziehen. Ein weiteres Highlight was das Seminar des Landesfilmdienstes, in dem es um Internetsicherheit und den Umgang mit persönlichen Daten im Internet ging.

Den krönenden Abschluss bildete der Besuch des Erlebnisbergwerks Sondershausen. Nachdem die Teilnehmer/-innen mit einem Fahrstuhl 700 Meter in die Tiefe fuhren, hatten sie die einzigartige Möglichkeit auf der tiefsten Rutsche der Erde 40 Meter in die Tiefe zu rutschen. Abgerundet wurde das Abschlussseminar mit einem gemeinsamen Grillabend.

Neben all diesen Erlebnissen, ließen die Jugendlichen auch das bisher Erlebte im FSJ Revue passieren. Dabei ging es nicht nur darum was erlebt wurde, sondern auch was nachfolgenden Freiwilligen ans Herz gelegt wird, welche Veränderungen gewünscht werden und was besonders gut gelungen ist.

Der größte Erfolg bestand für die Teilnehmer/-innen sowie das Team darin, dass alle Jugendlichen eine Berufswahl getroffen und eine Ausbildungsstelle oder einen Studienplatz gefunden haben. Der einhellige Tenor ist positiv. Das FSJ war für alle Beteiligten sehr wertvoll.
Das VHS-Bildungswerk bedankt sich bei allen Einsatzstellen für die gute Zusammenarbeit und wünscht den Freiwilligen alles Gute für Ihre Zukunft!
Sie haben Interesse an einem FSJ oder suchen gemeinsam mit Ihrem Kind eine Einsatzstelle?

Dann wenden Sie sich an Sandra Buchardt, Projektkoordination FSJ beim VHS-Bildungswerk (03631 4359 0) oder schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post an das VHS-Bildungswerk (An der Brückenmühle 4, 99734 Nordhausen).
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.