nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:12 Uhr
09.08.2017
Mit dem WanderBus auf Tour

Am Sonntag gehts von Weidenbach nach Sickenberg

Am kommenden Sonntag, 13. August, führt die nächste WanderBus-Tour auf dem Premiumweg P 16 von Weidenbach nach Sickenberg. Naturparkführer Berni Mergel erläutert entlang der ca. 7 km langen Strecke viel Wissenswertes zur heimischen Natur und Region....

Blick vom „Dietzenröder Stein“. . (Foto: Uwe Vogt)
Gestartet wird an der Bushaltestelle in Weidenbach um 13:00 Uhr. Von dort geht es vorbei an der ehemaligen Kaserne der Grenztruppen der DDR zum Waldgebiet „Auf dem Stein“. Am Aussichtspunkt „Nase“ eröffnet sich ein Ausblick auf die Ortschaft Asbach.

Anschließend geht es an der Felsformation „Dietzenröder Stein“ vorbei bergab in Richtung Lindenberg und auf einem alten Pfarrweg nach Sickenberg. Im Hofcafé im Hof Sickenberg ist eine Einkehr vorgesehen. Der Schwierigkeitsgrad wird als mittel bis schwer eingestuft.

Der WanderBus Linie 1 bindet Weidenbach von Worbis Busbahnhof um 11:55 Uhr, Leinefelde Busbahnhof /DB um 12:05 Uhr und Heiligenstadt Busbahnhof/DB um 12:25 Uhr an. Linie 2 fährt von Dingelstädt Busbahnhof um 12:00 Uhr, Heiligenstadt Marktplatz 12:20 Uhr und Heiligenstadt Busbahnhof/DB um 12:25 Uhr nach Weidenbach.

Die Wanderung beginnt in Weidenbach um 13:00 Uhr. Die Rückfahrt ist für 17:30 Uhr geplant. Das ausführliche Tourenprogramm ist im Faltblatt „WanderBus-Saison 2017“ zusammengefasst.

Erhältlich ist es beim HVE Eichsfeld-Touristik in Leinefelde-Worbis, Tel. 036074 / 62 16 50 oder bei der Naturparkverwaltung in Fürstenhagen, Tel. 0361 / 57 3915 640.

Im Internet ist das Programm unter eichsfeld.de oder naturpark-ehw.de einzusehen. Auch größere Gruppen können nach vorheriger Anmeldung bei EW-Bus unter 03605 / 51 52 53 an den Wanderungen teilnehmen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.