nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:28 Uhr
07.09.2017
Startschuss für Ortsumfahrung Kallmerode

Kallmerode kann aufatmen - die Zeit des Wartens ist vorbei

Das Bundesverkehrsministerium hat den Startschuss für den Ausbau der B 247 gegeben. Abgeordneter Manfred Grund begrüßte heute in Großengottern den Staatssekretär Rainer Bomba, der die Nachricht vor Kommunalpolitikern verkündete....

Die Bundesstraße 247 zwischen Großengottern und der Autobahn A 38 soll mittels der neuen Öffentlich-Privaten Partnerschaft (ÖPP) ausgebaut werden. Dazu gehören im Projekt 1 von Leinefelde bis zur Lengefelder Warte auch die Ortsumfahrung von Kallmerode.

Staatssekretär Rainer Bomba gab am Donnerstag bekannt, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Europäischen Amtsblatt die Vorabinformation veröffentlicht hat. Der nächste Schritt ist im März 2018 die Ausschreibung. Baubeginn wird im dritten Quartal 2019 sein.

Dazu erklärt Manfred Grund:
„Es hat lange gedauert, für viele zu lange. Jetzt ist Baurecht gegeben, die Finanzierung geklärt, die EU-weite Ausschreibung beginnt. Ich habe die begründete Hoffnung, dass innerhalb der Baumaßnahme Kallmerode als erste Maßnahme begonnen werden kann.“
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.