nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 07:17 Uhr
09.10.2017
Leinefelde

Bedeutung der Milchzähne wird unterschätzt

Der diesjährige Tag der Zahngesundheit stand unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund gemeinsam starke für Milchzähne“. In Deutschland wird die Wichtigkeit gesunder Milchzähne immer noch unterschätzt, so Dr. Ulrike Greinemann aus Leinefelde und gestaltete in der Praxis einen Tag.....

Tag der Zahngesundheit (Foto: Praxis)
Nach dem Motto: „Da kommen ja nochmal neue!!!“ Jedoch sind gesunde Milchzähne für eine altersgerechte Entwicklung des Kindes mit entsprechender Gewichtszunahme und dem richtigen Sprechen lernen sehr wichtig. Auch spielt das Aussehen eine Rolle, denn Kinder mit schwarzen Zähnen werden oft gehänselt.

Dr. Ulrike Greinemann mit Besucher (Foto: Praxis)
Ganz unter dem Motto wurde am 25. September 2017 ein Tag der offenen Tür bei Dres. Müller und Dr. Greinemann im Haus Mitte in der Bahnhofstraße in Leinefelde. In der Praxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Oralchirurgie warteten viele Aktionen auf die kleinen und großen Besucher.

Für die kleinen Gäste war eine Bastelstraße aufgebaut. Dort konnten Filzzähne selber mit Glitzer, Wackelaugen und Schmucksteinen gestaltet werden. Gipszähne wurden von den Kinder bemalt und mit Knete gefüllt. Malbilder über Karius und Baktus lagen ebenfalls zum Ausmalen bereit. Besonders freute sich das Team wieder über die Teilnahme von einer Gruppe von Schülern aus der Tabaluga Schule in Worbis gefreut, die das kreative Angebot nutzten.

Besonders gut wurde die zahnfreundliche Süßigkeitsbar von den kleinen als auch großen Besucher angenommen. Dort bestand die Möglichkeit Süßigkeiten die mit dem roten Zahnmännchen gekennzeichnet sind zu probieren. Bei Lebensmitteln, die dieses Zeichen tragen, ist die Zahnfreundlichkeit wissenschaftlich getestet und somit garantiert. Auf einem Plakat wurde an Hand von Würfelzuckerstücken die Menge von Zucker in sehr beliebten Süßigkeiten dargestellt. Es war für viele Erwachsene erschreckend zu sehen, welche Mengen von Zucker in ihren Lieblingssüßigkeiten stecken.

An anderen Ständen bestand die Möglichkeit sich über Mundhygiene und Prophylaxe bei Kindern und Erwachsenen zu informieren. Am Computer wurde dieses mit Hilfe von Videos unterstützt. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen, gaben Auskunft, Rat und Hilfestellung, zu ganz persönlichen Fragen.

Mit Hilfe von Anschaumodellen hatten Besucher die Chance sich über Implantate, Knochenaufbau und die verschiedenen Möglichkeiten des Zahnersatzes zu informieren. Die drei Kollegen, Dr. Reinhard Müller, Dr. Ulrike Greinemann und Dr. Cornelia Müller gaben mit ihren Mitarbeitern gerne nähere Auskünfte.

Jeder Besucher hatte die Chance sich am Glücksrad zu betätigen, wo es für jeden etwas gab. Die mit Helium gefüllten Luftballons waren bei den Kindern sehr begehrt.

"Da auch wir immer wieder mit der traurige Tatsache konfrontiert werden, dass deutschlandweit bei unseren Jüngsten und Vorschulkindern eine hohe Kariesaffinität vorhanden ist, bietet unsere Praxis die Kariessanierung in allgemeiner Narkose an. Dieses setzt aber voraus, dass mit der Sanierung eine intensive Nachbetreuung der kleinen Patienten erfolgt. Um einen bleibenden Erfolg zu gewährleisten ist eine regelmäßige Kontrolle mit Prophylaxemaßnahmen und die Sensibilisierung der Eltern für das tägliche Zähneputzen und das entsprechend Ernährungsverhalten von entscheidender Bedeutung", erklärt Dr. Ulrike Greinemann.

← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.