nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 10:17 Uhr
10.11.2017
Ein Blick in die Statistik

Mehr Millionen im Vermögen

Das Finanzvermögen der Gemeinden/Gemeindeverbände (Kernhaushalte) in Thüringen beim nicht- öffentlichen Bereich belief sich am 31.12.2016 auf 1.199,3 Millionen Euro. Dies war nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Vergleich zum Jahr zuvor ein Zuwachs um 4,8 Prozent bzw. um 55,1 Millionen Euro...

Das Finanzvermögen umfasst Bargeld und Einlagen, sonstige Forderungen sowie Wertpapiere und Ausleihungen an den nicht-öffentlichen Bereich. Zum nicht-öffentlichen Bereich zählen Kreditinstitute, der sonstige inländische (z.B. private Unternehmen) und der sonstige ausländische Bereich.

Mit 898,6Millionen Euro stellen das Bargeld und die Einlagen den bedeutendsten Anteil am Finanzvermögen dar und stiegen im Vergleich zum 31.12.2015 um 5,3 Prozent (45,1 Millionen Euro).

Auch bei den anderen Vermögensarten ist jeweils eine Erhöhung zum Vorjahreswert festzustellen. Die Forderungen (einschließlich Forderungen gegenüber dem öffentlichen Bereich) stiegen im Vergleich zum Jahr zuvor um 7,0 Millionen Euro (2,6 Prozent) auf insgesamt 281,1 Millionen Euro.

Weitere detaillierte Daten gibt der Statistische Bericht Finanzvermögen des öffentlichen Gesamthaushaltes in Thüringen am 31.12.2016 (Bestell-Nr. 11305). Die elektronische Version steht auf der Internetseite des Thüringer Landesamtes für Statistik kostenfrei zum Download bereit.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.