nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 07:35 Uhr
11.11.2017
Leinefelde-Worbis

Breitenbach im Dorferneuerungsprogramm

Der Ortsteil Breitenbach der Stadt Leinefelde-Worbis wurde für die Förderperiode 2018 bis 2022 ins Dorferneuerungsprogramm aufgenommen. Das hat gestern die Stadtverwaltung bekanntgegeben. Jetzt geht es um die privaten Vorhaben....

Denn nicht nur kommunale Maßnahmen sind förderfähig, sondern auch private. Darauf weist das Bauamt der Stadt Leinefelde-Worbis hin. Den Einwohnern von Breitenbach steht für alle Belange rund um das Dorferneuerungsprogramm das
Beratungsbüro Götze aus Nordhausen (telefonischer Kontakt: 03631/985200) zur Verfügung.

Dieses bietet Beratungsgespräche für private Antragsteller an, und zwar am 15. November, 22. November sowie am 29. November jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Breitenbach.

Förderanträge müssen bis zum 15. Januar 2018 vollständig vorliegen. Vorhaben unter 7500 Euro
werden laut Bauamt grundsätzlich nicht gefördert. Die Förderquote beträgt bei privaten Vorhaben 35 Prozent der förderfähigen Kosten sowie höchstens 15.000 Euro je Gebäude. Es darf mit der Baumaßnahme erst nach dem Erhalt des Bewilligungsbescheides - voraussichtlich im Sommer 2018 - begonnen werden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.