nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:28 Uhr
11.11.2017
Aus der Musikszene

Roland Kaiser ist „Stromaufwärts“ unterwegs

Über ihn muss man wirklich nicht viel sagen, denn Schlager Fans kennen und lieben ihn seit über 43 Jahren die er, der Kaiser – der Roland Kaiser mit seinen Liedern auf der Bühne steht.....

Roland Kaiser (Foto: Sony Music)
Das verwundert auch nicht, denn der Sänger singt nicht nur seine Hits mit unverkennbarer Stimme, sondern lebt seine Lieder mit ganzem Herzen. Dabei ist er sowohl musikalisch, als auch textlich immer auf der Höhe der Zeit geblieben, ohne sich dabei zu verbiegen oder seine Wurzeln zu verleugnen.

Warum auch, denn schließlich hat Roland Kaiser mit seiner Musik nicht nur seinen Fans immer viel Freude gemacht und ihnen Kraft gegeben, sondern auch auf seine Weise ein Stück deutschsprachiger Musikgeschichte mit geschrieben und tut es immer noch.

Jetzt startet der Sänger, in einer Zeit in der viele Menschen an Rente denken, erst so richtig durch. So erreichte sein letzter Megahit „Warum hast du nicht nein gesagt?“ mit Maite Kelly im Jahr seines 65. Geburtstages Goldstatus und sogar auf YouTube wurde das Video bereits 54 Millionen gesehen.

Mit seiner neuen CD „Stromaufwärts – Kaiser singt Kaiser“, hat sich Herr Kaiser auf geniale Weise selbst neu erfunden und damit sind nicht nur die beiden brandneuen Lieder „Wir geh‘n durch die Zeit“ und „Entschuldigung für nichts“ gemeint. Wobei der Sänger bei letztgenannten über das Auf und Ab des Lebens sinniert.

„Ich wollte über jemanden singen, der sein Leben gelebt hat, mit allen Hochs und Tief, zu seinen Fehlern steht und sich aller Widrigkeiten zum Trotz selbst treu bleibt“. Wie der Musiker selbst auch, der nun mit der Unterstützung von seinem musikalischen Leiter Alex Wende, 14 seiner größten Hits wie „Dich zu lieben“, „Alles was Du willst“, „Joana“ und natürlich „Santa Maria“ noch einmal neu aufgenommen zum Teil in einer neuen, zeitgemäßen Bearbeitung erklingen lässt.

In ungewöhnliche und ungewohnte Arrangements verpackt, erstrahlen die großen Hits des Kaisers neu und lassen so für seine Fans ein ganz besonderes Hörerlebnis entstehen. So kommt „Manchmal möchte ich schon mit dir“ im locker lässigen Piano Bar Bossa-Nova-Rhythmus daher, „Schachmatt“ oder „Lieb mich ein letztes mal“ werden zu gefühlvollen Balladen. Aber auch „Santa Maria“ erklingt völlig neu und losgelöst mit Country –Klängen, und auch „Sag ihm dass ich dich liebe“ kommt mit sparsamer Instrumentalisierung im Unplugged –Sound aus, wobei „Ich glaub, es geht schon wieder los“ bereits nach den ersten Tönen zum Tanzen einlädt.

So sind alle 14 Songs „neu“ und doch bekannt und zeigen wie abwechslungsreich, aber unverwechselbar der Kaiser ist, der hier den Mut hatte seinen Songs neu interpretiert eine ganz besondere Note zu geben.

Fazit: Roland Kaiser hat nicht nur einfach ein Best Of Album auf den Markt gebracht, sondern, sich einfach mal selbst mit viel Liebe zum Detail und der Courage für andere Sound und den Blick über den Tellerrand gecovert und neu erfunden. Wobei sich auch seine neuen Songs geschickt in das Gesamtwerk, das für Schlager- und Kaiser Fans ein echtes Muss ist einfügen und somit den Weg vielversprechend Richtung Zukunft weisen.
Stefan Peter
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.