nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 15:37 Uhr
13.11.2017
Heilbad Heiligenstadt

Diabetiker-Tag in xer Stadthalle

Diabetes mellitus gehört zu den großen Volkskrankheiten mit steigender Tendenz. Aktuell sind etwa 6,7 Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus erkrankt, darunter etwa 2 Millionen, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen. In Heilbad Heiligenstadt wird zu einer Infoveranstaltung eingeladen...

Pro Jahr entstehen rund 35 Milliarden Euro Kosten für die Therapie, Pflege und Frühverrentung durch den Diabetes und seine Folgeerkrankungen. Denn ein über Jahre schlecht eingestellter Blutzucker und ungesunde Lebensweisen können zu Beinamputationen, Erblindung, Nierenversagen sowie Herz- und Gefäßerkrankungen führen.

Drei Viertel aller Diabetespatienten sterben letztlich an einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall. Aber soweit muss es nicht kommen. Wertvolle Informationen und hilfreiche Tipps erhalten Sie am Diabetiker-Tag, der am 24.11.2017 von 16:00 19:00 Uhr im Foyer der Stadthalle in Heilbad Heiligenstadt stattfindet.

An diesem Tag erwartet Sie ein spannender und aufschlussreicher Nachmittag, der zum Nach- und Umdenken anregen soll. Die Leiterin der Diabetes-Selbsthilfegruppe Uder, Verena Jennicke, berichtet aus
eigener Erfahrung über die Zuckerkrankheit und deren Folgeerscheinungen.

Johanna Kirschstein, die erfolgreiche Autorin, lädt alle zu einer Lesung ihres Kinderbuches zu diesem Thema ein. Die Ernährungs- und Sportwissenschaftlerin,
Martina Heczko, gibt Empfehlungen für eine gesunde Ernährung für Menschen mit Typ II-Diabetes.

Zum Abschluß folgt ein „bewegter“ Vortrag. Hierbei werden theoretisches Wissen und praktische Übungen von Jana Vogt, Sporttherapeutin und Steffen Fuhlrott, Trainer für Fitness- und Gesundheit vermittelt, da durch richtigen Sport der Blutzuckerspiegel gesenkt werden kann.

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, sich genauer über die Zuckerkrankheit zu informieren.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.