nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:50 Uhr
04.12.2017
Regionale Aktionsgruppe Eichsfeld

Positive Bilanz zum LEADER Projektjahr

In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung schauten die Vertreter der ARGE Entwicklungspartnerschaft Eichsfeld zufrieden auf die in 2017 bewilligten und umgesetzten Projekte zurück. 17 Projekte waren es allein im zurückliegenden Leaderjahr....

Die Verantwortlichen des Landkreises Eichsfeld und des Vereins Eichsfeld Aktiv, die sich gemeinsam die ländliche Entwicklung der Region Eichsfeld mit Hilfe des Förderprogramms LEADER auf die Fahnen geschrieben haben, blickten auf ein Jahr voller Maßnahmen zurück.

Mit der Unterstützung der LEADER-Förderung konnten neun Kommunen und achte private Maßnahmenträger ihre Ideen verwirklichen. Insgesamt wurden somit über 660.000,00 Euro in die Entwicklung der Region investiert. Auch in diesem Jahr war der Ausbau der Wanderinfrastruktur und die Aufwertung des Eichsfelder Wandertourismus´ ein Schwerpunkt. Davon profitierten die TOP-Wanderwege Bodenstein, Warteberg und der Erlebnis-Iberg-Weg.

Skywalk (Foto: Landkreis Eichsfeld)
Die Aussichtsplattform „Skywalk“ auf dem Sonnenstein, die sich zum echten Besuchermagneten entwickelte, wurde ebenfalls mit Hilfe des Förderprogramms umgesetzt. Zu den geförderten Maßnahmen gehört auch die Dachsanierung des Naturschutzzentrums in Reifenstein, eine Einrichtung des NABU Regionalverbands Obereichsfeld. Damit kann der Verband seine Arbeit rund um die Themen Umweltbildung und den Naturschutz verbessern.

Welche Projekte tatsächlich gefördert werden, darüber entscheiden die Gremien der RAG Eichsfeld auf Grundlage der regionalen Entwicklungsstrategie (RES). Sie beurteilen die eingereichten Vorhaben anhand einer transparenten Bewertungsmatrix, ob sie die gesteckten Ziele der RES verwirklichen.

Für das Jahr 2018 wurden im gerade beendeten Projektaufruf wieder viele Maßnahmen aus den vier Handlungsfeldern Bildung/Arbeit/ Wirtschaft, Tourismus- und Naherholung, Natur und Kulturlandschaft sowie Lebensqualität/Soziales/Traditionen und Bräuche eingereicht. Die Bewertung der Projektideen beginnt bereits im Dezember.


← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.