nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:04 Uhr
10.01.2018
Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Wolken dominieren, gelegentlich Sonne

Heute Mittag ist es meist stark bewölkt, vereinzelt fallen ein paar
Tropfen Regen. Im weiteren Tagesverlauf fällt kaum noch Niederschlag und es kommt zu Auflockerungen. Die Maxima liegen zwischen 5 und 9, im Bergland zwischen 2 und 5 Grad...

Wetterbild (Foto: pixabay.com)
Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag lockert die Bewölkung etwas auf, sodass vorübergehend auch einige klare Abschnitte zu erwarten sind. Dabei bilden sich gebietsweise Nebel und Dunst. Es bleibt trocken. Bei schwachem Südwind gehen die Temperaturen auf 1 bis -2 Grad zurück.

Am Donnerstag wechseln sich viele Wolken mit etwas Sonne ab. Niederschlag ist nicht zu erwarten. Die Höchsttemperatur erreicht Werte zwischen 3 und 6 Grad, im Bergland zwischen 2 und 4 Grad. Der Wind weht schwach, zunächst aus Süd und dreht im Tagesverlauf auf Nordost. In der Nacht zum Freitag verdichten sich die Wolken und örtlich bildet sich Nebel. Überwiegend bleibt es niederschlagsfrei. Bei schwachem Wind um Nordost sinkt die Temperatur auf 2 bis 0, im Bergland bis auf -1 Grad.

Am Freitag fällt bei dichter Bewölkung wiederholt etwas Regen, die Mengen bleiben jedoch gering. In Lagen oberhalb von 800 m kann etwas Schneegriesel nicht ausgeschlossen werden. Dabei weht der Wind schwach aus Nordost und die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 3 und 5, im Bergland zwischen 1 und 3 Grad. In der Nacht zum Sonnabend setzt sich das trübe Wetter mit vielen Wolken und einigen Regentropfen fort. Örtlich muss mit Bildung von Dunst oder Nebel gerechnet werden. Oberhalb von 600 m kommt es zu etwas Schneegriesel. Bei Tiefstwerten zwischen 2 und 0, im Bergland zwischen 0 und -3 Grad weht der Nordostwind schwach.

Am Sonnabend ist es bedeckt und nur vereinzelt nieselt es etwas. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 2 und 4, im Bergland um 1 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost. In der Nacht zum Sonntag überwiegt starke Bewölkung und es ist meist trocken. Die Minima liegen zwischen -1 und -3, im Bergland bis -4 Grad. Der Ostwind weht schwach.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.