nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 20:44 Uhr
12.01.2018
Kreissparkasse Eichsfeld

180. Geschäftsjahr eröffnet

Am Dienstag eröffnete die Kreissparkasse Eichsfeld das 180. Geschäftsjahr traditionell mit dem Neujahrsempfang in der Obereichsfeldhalle in Leinefelde. Landrat Dr. Werner Henning begrüßte als Vorsitzender des Verwaltungsrates die circa 650 Gäste....

Seit 25 Jahren lädt der Vorstand des größten Kreditinstituts im Landkreis Eichsfeld Kunden und Geschäftspartner zu einem besonderen Empfang ein, um ihnen persönlich für das Vertrauen und die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr zu danken.

Hubert Riese (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)
Hubert Riese, Vorsitzender des Vorstandes
Foto: fotografie-grimm-leinefelde


Vorstandsvorsitzender Hubert Riese ging in seiner Rede auf zwei unterschiedliche Studien ein, die die Stimmung der Menschen in unserem Land aufzeigen. Aus volkswirtschaftlicher Sicht bestehe laut Riese kein Grund unzufrieden zu sein, wenn man die Berichte namhafter Institute zum Jahreswechsel las. Dennoch stehen wir vor einem außergewöhnlich herausfordernden Jahr 2018.

„Es muss endlich wieder gelingen, die breite Bevölkerung in Zeiten grundlegender Veränderungen mitzunehmen und das Vertrauen in unser politisches und wirtschaftliches System wieder zu festigen. Seitens der Verantwortlichen muss das wirtschaftliche und finanzielle Sicherheitsbedürfnis der Menschen ernster als bisher genommen werden. Dazu zählt auch weiterhin - und das immer stärker - die Geldpolitik der EZB, die auf die privaten Vermögensverhältnisse eingreift.“

Frank Sondermann, Mitglied des Vorstandes, Hubert Riese, Vorsitzender des Vorstandes, Joey Kelly, Landrat Dr. Werner Henning (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)
v.l.n.r: Frank Sondermann, Mitglied des Vorstandes, Hubert Riese, Vorsitzender des Vorstandes, Joey Kelly, Landrat Dr. Werner Henning.
Foto: fotografie-grimm-leinefelde


Im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung betont Hubert Riese: „Die Kreissparasse Eichsfeld wird sich neuer Zukunftstechnologien nicht verweigern: im Gegenteil, wir erkennen eine große Bereitschaft und ein hohes Bedürfnis unserer Kunden, sich der neuen Medien zu bedienen. Mitte 2018 werden wir voraussichtlich eine neue Bezahl-App zur Verfügung stellen, mit der Sie Ihr Smartphone dann als Geldbörse nutzen können.“

Aufgrund immer weniger werdender körperlicher Kundenbesuche in den Geschäftsstellen hat die Sparkasse die Servicezeiten verkürzt und Ende 2016 zwei Geschäftsstellen geschlossen. „Hier haben sich damals einige zu Wort gemeldet, die vor einer Dienstleistungswüste und mangelnder Geldversorgung im Eichsfeld warnten.

Aber nichts von all dem ist eingetreten. Im Gegenteil, unsere Beratungen per Telefon - auch nach Feierabend beziehungsweise die Beratungstermine an den Sonnabenden - werden gerne und immer stärker in Anspruch genommen. Natürlich werden wir auch in Zukunft dem veränderten Konsum- und Kaufverhalten unserer Kunden Rechnung tragen und weiterhin über die Daseinsberechtigung der einen oder anderen Filiale nachdenken.“

Hubert Riese verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass es bis Ende des Jahres 2016 in der Bundesrepublik 50 Prozent mehr Bank- und Sparkassenfilialen als Apotheken gab und auch heute noch die Zahl der Fleischereibetriebe unter denen der Bankstellen liegt beziehungsweise dass immer noch mehr als doppelt so viele Banken wie Tankstellen bestehen.

„Sie sehen, der Bankenmarkt ist immer noch gut besetzt und auch bei der Versorgung von Wurst oder Benzin ist es trotz geringerer Anzahl bisher zu keinen Versorgungsengpässen gekommen.“ Seine Rede schloss der Vorsitzende des Vorstandes mit den Worten „Jede Region ist auf leistungsfähige Sparkassen angewiesen, Sparkassen, wie die Kreissparkasse Eichsfeld, die
nicht nur seit 180 Jahren wirtschaftlich erfolgreich arbeitet, sondern auch eine sozialpolitische Aufgabe erfüllt. Unsere Geschäftsstrategie: individuelle Finanz- und Versorgungslösungen für jeden zu erarbeiten ist wichtiger denn je. Aber Sie, verehrte Kunden und Geschäftspartner, müssen uns weiterhin helfen, diese Philosophie zu erhalten.“

Joey Kelly (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)

Gastreferent beim Neujahrsempfang 2018 war Joey Kelly mit dem Vortrag „NO LIMITS Wie schaffe ich mein Ziel?“. Joey Kelly, Mitglied der legendären Kelly Family und Ausdauersportler, zog die Gäste in seinen Bann und motivierte sie, sich Ziele zu setzen, ob in der Familie, im Job, im Sport, „da, wo man für etwas brennt“.

Joey Kelly (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)
Im Anschluss an seinen Vortrag signierte Joey Kelly gern Bücher. Foto: fotografie-grimm-leinefelde

CDs brachte Joey Kelly als Geschenk für die Gäste mit. Neben den informativen Reden und dem beeindruckenden motivierenden Gastvortrag genossen die Gäste ein sehr anspruchsvolles künstlerisches Programm. Eröffnet wurde der Abend von Noah Gaus, Franz Albrecht, Lorenz Knauft und Uwe Schulze mit dem Titel „Sultans of Swing“.

Lilly Rosenthal (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)
Lorenz Knauft, Noah Gaus, Franz Albrecht, Uwe Schulze von Eichsfelder Musikschule (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)
Princess Jo mit Eberhard Bieber (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)

Sehr viel Applaus gab es ebenfalls für Lilly Rosenthal mit dem Chor der Eichsfelder Musikschule für die Präsentation des Titels „An Angel“. Pacal Oberthür, Auszubildender in der Sparkasse, spielte ein Stück aus „Die fabelhafte Welt der Amelie“. Das kulturelle Programm wurde auch wieder von Princess Jo gestaltet. Und da durfte der Titel der Kelly Family „Nanana“ nicht fehlen.

Spendenübergabe (Foto: fotografie-grimm-leinefelde)
Foto: fotografie-grimm-leinefelde

Constance Hunold vom ambulanten Hospiz- und palliativen Beratungsdienst Eichsfeld konnte sich an diesem Abend über eine Spende i.H.v. 10.000,00 EUR aus dem PS-Los-Zweckertragsfonds der Kreissparkasse Eichsfeld für ein neues Auto für die circa 80 ehrenamtlich Tätigen im Hospizdienst freuen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.