nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 08:29 Uhr
08.02.2018
Aus der Musikszene

Die Rodgau Monotones kommen nach Northeim

Es war so im November 1977, man dachte an nichts böses, doch dieser Tag sollte nicht enden wie alle anderen. Er war ein Tag der die Musiklandschaft in Deutschland für immer verändern sollte….

Rodgau Monotones (Foto: Rodgau Monotones)
....denn an diesem grauen Novembertag trafen sich in einem Proberaum fünf Musiker, aus dem Raum Rodgau zum ersten Mal, um eine Band zu gründen wie es sie bis dahin nicht gab.

So machte sie von nun an, frei nach dem Motto „Wer ist der lauteste im Land?“ –„ Ein Leben für Lärm“ Musik. Ein Credo, dem die Rodgau Monotones bis zum heutigen Tag treu geblieben sind. 40 Jahre hat die kultigste und bekannteste Band aus unserem Nachbarland Hessen nun schon auf den Bühnen dieser Welt bzw. der Republik verbracht und dabei den einen oder anderen großen Hit für sich verbuchen können.

Besonders die 80er Jahre zählten dabei zu ihren Erfolgreichsten, als sie mit Stücken wie „Ei Gude wie!“,, „Volle Lotte“, „St. Tropez am Baggersee“, „Hallo, ich bin Hermann“, „Is nur Kino“ und der Band Hymne schlechthin „Die Hesse komme!“, die deutschen Charts stürmten und der Republik nachhaltig zeigten, was in Hessen musikalisch möglich ist.

Dabei sorgten sie mit handgemachtem, kernigem deutschsprachigem Rock, der von vielerlei musikalischen Einflüssen durchzogen, gut abgehangen und durchdacht ist, immer wieder für gute Stimmung. Aber es sind dabei vor allem die Texte, die die Hessen so einmalig machen, egal ob sie von Liebe, Glück, dem Wahnsinn oder den Tücken des Alltagslebens handeln.

Denn diese sorgen angereichert mit viel Wortwitz und auch Ironie immer wieder für viel Spaß und reichlich Aufsehen bei Fans und Radiostationen. Aber auch wenn es in den Medien etwas stiller um die Rodgau Monotones geworden ist, es gibt sie immer noch. Und wie! Denn die lärmende Kapelle um Peter „Osti“ Osterwold ist aktiver als jeh zuvor, bespielt jede Bühne auf die man sie lässt und sorgt dabei auf ihre ganz eigene „hessische“ Art für Begeisterung.

Dabei ist „ Ein Leben für Lärm“ Programm und so überzeugen die Hessen auch im Jubiläumsjahr noch immer sehr überzeugend auf ganzer Linie mit in hessisch gesungenen Texten voller schrägem Humor, Wortwitz, Spaß und viel überspitzter Ironie voll aus dem Leben. Dabei ziehen sie immer wieder voller Frische alle Register ihres oft und gerne live erprobten Könnens und verpacken ihre bekanntesten und auch neuen Stücke gekonnt in handgemachte Rock- und Blueshymnen, die nicht nur musikalisch, sondern vor allem auch textlich voll durchschlagen.

Wer sich überzeugen möchte wie gut Hessens Kultband Nummer 1 immer noch ist und welchen Spaß sie immer noch an ihrem Tun haben, bekommt am 21.04.2018 in der Stadthalle in Northeim die Gelegenheit, denn dort werden die Musiker ab 20.00 Uhr „Volle Lotte“ zeigen wie es ist wenn „Die Hesse komme“.

Dass der Spaß und richtig gute Musik von echten leidenschaftlichen Vollblutmusikern, wie es sie leider nur noch ganz ganz selten gibt, dabei nicht zu kurz kommt, steht dabei ganz außer Frage. Kartenbestellung gibt es für dieses Event der besonderen Art unter 05551 911099 ab 18.00 Euro.
Stefan Peter Fotos Rodgau Monotones



← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.