nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:53 Uhr
15.03.2018
Polizei kontrollierte in Nordthüringen

Gestoppt und dann geflüchtet

Erhöhte Polizeipräsenz war am Mittwoch im Norden Thüringens zu verzeichnen. Polizisten der Landespolizeiinspektion Nordhausen führten in den Landkreisen Unstrut-Hainich, Eichsfeld, Kyffhäuser und Nordhausen zahlreiche Kontrollen durch...

Kontrolliert (Foto: Polizei)
Die Sicherheit der öffentlichen Ordnung und die Verkehrssicherheit lagen im Fokus der Kontrollen, die zwischen 13.00 Uhr und 02.00 Uhr stattgefunden haben.

Insgesamt wurden 321 Fahrzeugführer, darunter 29 Lkw - Fahrer, kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten bei drei Fahrern Alkohol fest. Sie mussten mit zur Blutentnahme, die Führerscheine wurden sichergestellt. Wegen verschiedener Verkehrsverstöße, unter anderem Handynutzung während des Autofahrens, werden fünf Autofahrer Post von der Zentralen Bußgeldstelle erhalten. 20 Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Verwarngeld rechnen.

Gegen 01.00 Uhr kontrollierten in Bad Langensalza Polizisten einen Pkw. Beide Insassen flüchteten nach dem Stopp aus dem Fahrzeug, konnten aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Gegen einen 27-jährigen Insassen lag ein Haftbefehl vor. Bei ihrer Durchsuchung wurden Betäubungsmittel festgestellt.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.