nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:59 Uhr
11.05.2018
Hann.Münden

Mann durch Stichflamme schwer verletzt

Auf der Werra-Flussinsel "Blümer Werder" am Steinweg in Hann. Münden (Landkreis Göttingen) ist gestern gegen 12.40 Uhr ein Gartenlaubenbesitzer durch eine ausgetretene Stichflamme schwer verletzt worden....

Der 64-jährige Mündener wurde mit Verbrennungen an den Armen und im Bereich des Oberkörpers in die Göttinger Universitätsklinik eingeliefert. Seine Frau erlitt einen Schock. Sie kam zunächst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus, welches sie aber noch am selben Tag wieder verlassen konnte.

Die Ursache des Unglücks ist zurzeit unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei Hann. Münden hierzu dauern an. Der Schadensort wurde für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. Eine genauere Begutachtung soll in der kommenden Woche erfolgen.

Bei dem Geschehen wurde die Gartenlaube erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch offen. Sie wird nach ersten vorläufigen Schätzungen bei ca. 10.000 Euro angenommen.

Bislang vorliegenden Informationen zufolge, wollte der 64-Jährige vermutlich eine Gasflasche an seinem Gasherd austauschen, als es aus noch ungeklärter Ursache plötzlich zur Bildung einer Stichflamme kam.

Die Freiwilligen Feuerwehren Hann. Münden, Gimte und Wiershausen waren mit rund 30 Kameraden im Einsatz.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.