nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 10:20 Uhr
12.06.2018
Blick in die Statistik

Weniger Unfälle, weniger Verletzte

Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von der Thüringer Polizei im März dieses Jahres 4 457 Unfälle aufgenommen. Das waren 304 Unfälle oder 6,4 Prozent
weniger als im Vorjahresmonat...

Grafik (Foto: TLS) Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden und dabei verunglückten Personen

Bei den 404 Unfällen mit Personenschaden verunglückten 517 Personen. Erfreulicherweise sank die Zahl der verunglückten Personen im März um 175 Personen. Sechs Menschen wurden bei Unfällen getötet.

Die Zahl der schwerverletzten Menschen sank im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2017 um 41 und damit fast um ein Drittel. Ebenfalls rückläufig war die Zahl der Leichtverletzten (-24,5 Prozent).

Sowohl die Anzahl der Unfälle unter Alkoholeinwirkung als auch die Zahl der dabei Verunglückten war im Monat März 2018 niedriger als in demselben Monat ein Jahr zuvor. Bei Alkoholunfällen verunglückten 22 Menschen, was einem Rückgang um fast die Hälfte entsprach.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.