nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 07:36 Uhr
10.08.2018
Landkreis Eichsfeld

Bedarf an Kindertagespflege steigt

Kindertagespflege ist neben dem Besuch eines Kindergartens ein gleichwertiges Betreuungsangebot und im SGB sowie ThürKitaG fest verankert. Jetzt sucht der Landkreis interessierte Frauen und Männer, die sich ausbilden lassen möchten....

Um den steigenden Bedarf abzudecken, ist der Landkreis Eichsfeld bemüht, neue Tagesmütter und Tagesväter zu gewinnen und auszubilden. Ansprechpartner dafür ist das Jugendamt des Landkreises Eichsfeld.

Tagespflege kann im Haushalt der Eltern, in angemieteten Räumen oder im Haushalt der Tagespflegeperson erfolgen.

Zurzeit gibt es 30 Tagespflegepersonen im Landkreis Eichsfeld. Die Motivation, diese Tätigkeit aufzunehmen, ist dabei ganz unterschiedlich, erklärt die Jugendamtsleiterin Ilona Helbing. "Einige möchten sich beruflich selbst verwirklichen, andere verbinden es mit der Familie, für die sie dann vor Ort sind und nicht durch weite Arbeitswege an gemeinsamer Zeit verlieren.“

Die notwendige Qualifizierung im Umfang von 380 Stunden kann über verschiedene Bildungsträger, die über ein anerkanntes Gütesiegel zur Ausbildung von Kindertagespflegepersonen verfügen, erworben werden.

Interessenten mit pädagogischer Vorausbildung werden in einem entsprechenden Eignungsverfahren auf die Eignung als Tagespflegeperson geprüft.

Tagespflegepersonen können bis zu fünf Kinder gleichzeitig betreuen. Eine entsprechende Erlaubnis erteilt das zuständige Jugendamt.

Weitere Voraussetzungen für die Aufnahme dieser Tätigkeit sind ein Lehrgang zur Ersten Hilfe am Kleinkind sowie ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis. Ebenso müssen je nach Betreuungsvariante ggf. kindgerechte Räume vorgehalten werden.

Interessierte Personen können sich gerne unter der Telefonnummer 03606 650 5137/-5135 (Jugendamt des Landkreises Eichsfeld, Ägidienstraße 19, 37308 Heilbad Heiligenstadt) informieren und umfänglich beraten lassen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.