Paulinchen fragt

Wie war es doch gleich vor 78 Jahren?

Montag, 19. Juni 2017, 11:52 Uhr
Der 2. Weltkrieg begann am 1. September 1939. Viele Millionen Menschen haben Deutschland verlassen, weil sie sonst in der Vernichtungsmaschinerie der Nazis ihr Leben verloren hätten. Ich möchte mir hier weitere Details über diesen barbarischen und sinnlosen Krieg ersparen, habe aber wieder einmal Fragen...


Fragen nicht zuletzt auch deshalb, weil aus meiner Sicht, Deutschland nicht unbedingt daraus die richtigen Lehren gezogen hat. Ein Beispiel nur dafür: Wir haben wieder eine „Armee“ und sind mit dieser auf den vielen Kriegsschauplätzen dieser Welt zum Teil in führenden Funktionen vertreten. Damit soll es aber hier genug sein.

ide damaligen Flüchtlinge, die in die USA, Kanada oder andere Länder geflüchtet sind, haben den Weg nach Deutschland nicht während des Kriegsverlaufes wieder besucht, um nach zusehen, ob das eigene Haus noch steht, oder ob Oma und Opa noch am Leben sind. Die Gründe dafür waren ganz bestimmt diese, es fehlte am Geld und an der Moral, den damals in Deutschland herrschenden Kriegstreibern doch noch ins Messer oder vor die Flinte zu laufen.

Wie es in Deutschland nach dem Krieg im Jahr 1945 letztlich ausgesehen hat, werden nicht wenige der Leser aus eigener Erfahrung oder von Bild-Filmdokumenten noch bestens in Erinnerung haben.

Doch was ist das für ein bemerkenswerter Krieg in Syrien? Ist dort nur Krieg im Norden des Landes und in der Hauptstadt herrscht Friede, Freude, Eierkuchen? Sorry aber a) wovon können sich unsere „Neubürger“ einen Flug nach Damaskus leisten und b) sie bereisen, dann dort angekommen, ihre Städte und Dörfer um nach ihren Häusern und Angehörigen zu sehen. HALLO - - uns wird hier suggeriert, dass dort Krieg der übelsten Art ist? Mir jedenfalls fällt es sehr schwer den Berichten in den Medien das noch zu glauben.

Vielleicht hätte man die Antiterror-Demo in Köln, auf einen anderen Zeitraum (außerhalb der Urlaubszeit) verlegen sollen, dann wären eventuell mehr als 1000 Muslime erschienen.

Warum verlieren diese Reisenden nicht ihren Aufenthaltsstatus, wenn sie wieder einreisen wollen? Wir Deutschen meiden derzeitig aus gutem Grund, wie ich finde, die Türkei, eine Flugbuchung von Leipzig nach Damaskus ist von Deutschland aus derzeitig gar nicht möglich! Und „unsere“ Neubürger erholen sich mal eben daheim???? Und das alles von Hartz IV????

Hallo Agentur für Arbeit das wollen Sie mir bitte mal erklären!

Mit freundlichen Grüßen
Paulinchen
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 eichsfelder-nachrichten.de