eichsfelder-nachrichten
Das Wetter - heute, morgen und übermorgen

Sturmböen überall

Mittwoch, 13. September 2017, 12:02 Uhr
Heute Mittag zieht der Niederschlagsschwerpunkt nach Osten ab. Nachfolgend lockert die Bewölkung gebietsweise auf und bis auf wenige kurze Schauer bleibt es meist trocken. Nur im Thüringer Wald bleibt es meist bis zum Abend stärker bewölkt. Die Tageshöchsttemperatur erreicht 16 bis 20, im Bergland 11 bis 15 Grad...

So schlimm kommt es vermutlich nicht (Foto: 127071/pixabay)
Verbreitet kommt es dann zu stürmischen Böen oder Sturmböen bis 85 km/h (Bft 8-9) aus West bis Südwest. In den Höhenlagen des Thüringer Waldes muss zeitweise mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) gerechnet werden. In der Nacht zum Donnerstag ist es überwiegend bedeckt und es fällt länger anhaltender Regen. Der Wind weht meist mäßig, zeitweise auch noch stark böig aus Südwest. Im Thüringer Wald sind noch stürmische Böen möglich. Die Temperatur geht auf 13 bis 10, im Bergland auf 11 bis 6 Grad zurück.

Am Donnerstag fällt aus überwiegend starker Bewölkung weiter teils schauerartiger Regen. Der Wind weht mäßig und stark böig aus Südwest. Im höheren Bergland treten Sturmböen bis 85 km/h (Bft 8-9) auf. Die Temperatur steigt auf 13 bis 17, im Bergland auf 7 bis 13 Grad. In
der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge langsam ab und die Bewölkung lockert etwas auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Die Temperatur geht auf 10 bis 7, im Bergland bis auf 4 Grad zurück.

Am Freitag beginnt der Tag wolkig und trocken. Im Tagesverlauf bilden sich dann viele Quellwolken und es können einzelne Regenschauer fallen. Im Bergland ist die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer etwas höher. Die Temperatur steigt auf 16 bis 18, im Bergland auf 10 bis 15 Grad. Der Wind weht meist nur noch schwach, im Bergland mäßig aus West bis Südwest. In der Nacht zum Sonnabend bleibt es bei wolkigem Himmel überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 10 bis 7, im Bergland auf 6 bis 3 Grad zurück. Der Wind weht meist nur schwach.

Am Sonnabend kommt es bei wechselnd bis stark bewölktem Himmel örtlich zu Schauern. Im Tagesverlauf schwächen sich diese allerdings ab und die Wolkendecke kann auflockern. Die Tageshöchsttemperatur erreicht Werte zwischen 14 und 18, im Bergland zwischen 10 und 15 Grad. Dabei weht der Wind schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung. In der Nacht zum Sonntag lockert die Bewölkung weiter auf und es bleibt niederschlagsfrei. Örtlich bilden sich Nebelfelder. Die Temperatur geht auf 8 bis 6, im Bergland bis auf 5 Grad zurück. Der Wind weht zunehmend schwach aus süd- bis südwestlichen, meist aber aus unterschiedlichen Richtungen.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 eichsfelder-nachrichten.de