eichsfelder-nachrichten
Neues aus Sondershausen

Sylvester Mackensen eröffnet Kunsthaus

Sonntag, 05. November 2017, 10:22 Uhr
Am gestrigen Samstag eröffnete in Sondershausen ein Kunsthaus seine Pforten. Das "Kunsthaus unter den Linden" in Sondershausen wird sich aber nicht nur der Malerei widmen...

Das Kunsthaus befindet sich im Stadtteil Bebra (Margaretenstraße) von Sondershausen. In "Insidern" ist dieses Haus vielleicht bereits bekannt, denn in einigen Räumen befindet sich das Atelier des Künstlers Gerd Mackensen.

Sylvester Mackensen eröffnet Kunsthaus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Im Mittelpunkt stand gestern aber eine andere Person. Sylvester Mackensen, der Sohn, hatte am gestrigen Samstagnachmittag zur Eröffnung des Kunsthauses nach Sondershausen eingeladen. Auf den Fluren der ehemaligen Schule in Bebra werden neben Arbeiten bildender Künstler (also nicht "nur" Gerd Mackensen) zu sehen sein.

Organisiert werden aber auch in unregelmäßigen Abständen Lesungen oder Buchvorstellungen. So soll es voraussichtlich 2018 eine Veranstaltung mit Jens Fietje Dwars geben, wie kn im Gespräch mit Sylvester Mackensen erfuhr.

"Wir möchten uns als kleiner und recht intimer Veranstaltungsort vorstellen und den Kunstkennern wie auch den Neugierigen aus der Region interessante Ausstellungen und Werke präsentieren.

Sylvester Mackensen eröffnet Kunsthaus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Die Schule, in den 30er Jahren gebaut, soll schrittweise saniert werden. In den Innenräumen wurde wurde damit bereits begonnen.

Sylvester Mackensen eröffnet Kunsthaus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Während kn einen Rundgang durch das Gebäude machte, gab es im Atelier natürlich auch Gespräche mit dem dem Künstler Gerd Mackensen selbst. Zahlreiche Künstler und Kunstliebhaber fanden sich im Laufe des Nachmittags ein. Und auch lieber Besuch aus der Nachbarschaft vom Haus gegenüber fand sich gleich zu Beginn ein (Bildergalerie).
Auf dem Weg zur nächsten Veranstaltung kam kn unter anderem auch Sondershausens Bürgermeister Joachim Kreyer entgegen.

Sylvester Mackensen eröffnet Kunsthaus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bei der schrittweisen Sanierung wird aber mit Absicht nicht alles auf neu getrimmt. Der alte Charme der Schule mit der aufgemöbelten Tür der Klassenzimmer (oben darüber steht noch die 4 der 4. Klasse) soll erhalten werden, wie kn erfuhr.

Es wird aber in dem Kunsthaus keine ständigen Öffnungszeiten geben. Die Veranstaltungszeiträume bzw. Veranstaltungen werden rechtzeitig vorher angekündigt. Kunstinteressierte Bürger können sich vorher bei Sylvester Mackensen unter 0176/648 56 901 anmelden.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 eichsfelder-nachrichten.de