eichsfelder-nachrichten
Verkehrsmeldungen

Was war auf den Straßen los?

Sonntag, 18. April 2021, 15:03 Uhr
Fahren ohne Führerschein
Gestern um 00:12 Uhr konnte in Tastungen ein Fahrzeugführer gestoppt werden, der einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum führte, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnten die Beamten der Eichsfelder Polizei gestern um 19:05 Uhr in der Leinefelder Käthe-Kollwitz-Straße einen Verkehrsteilnehmer stoppen, dessen Roller nicht ordnungsgemäß versichert war. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Zudem musste er seinen Weg fußläufig fortsetzen.

Wildunfall
Ein Verkehrsunfall mit einem Wildschwein ereignete sich gestern Abend gegen 23:15 Uhr zwischen den Ortslagen Bockelnhagen und Silkerode. Im Bereich einer Linkskurve querte plötzlich das Tier die Fahrbahn, in dessen Folge der Fahrzeugführer eine Kollision mit dem Wildschwein nicht verhindern konnte. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verließ das Tier die Unfallstelle in Richtung des angrenzenden Waldes. Verletzt wurde niemand.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Freitagabend, gegen 22:30 Uhr zwischen Kalteneber und Heiligenstadt. Hier kollidierte der 19-jährige Fahrer eines BMW frontal mit einem Fuchs. Auch hier flüchtete das Tier in den angrenzenden Wald. Während am Pkw Sachschaden entstand, blieb der junge Fahrer unverletzt.

Sachschaden
Ebenfalls am Freitag kam es in den frühen Abendstunden gegen 18:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Rengelrode. Auf dem Parkplatz des örtlichen Sportplatzes rangierte ein 21-Jähriger mit seinem VW Golf. Hierbei stieß er mit dem Heck seines Fahrzeugs gegen eine Straßenlaterne, wodurch Sachschaden entstand, aber niemand verletzt wurde.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 eichsfelder-nachrichten.de