eichsfelder-nachrichten
Industrie- und Handelskammer

Energie- und Rohstoffpreise bedrohen Aufschwung

Donnerstag, 13. Mai 2021, 16:38 Uhr
In der Wirtschaft wächst die Sorge, dass rasant steigende Energie- und Rohstoffpreise zukünftig den erwarteten konjunkturellen Aufschwung gefährden. Das geht aus einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer hervor...

Bei der Frage nach den Risiken für die weitere konjunkturelle Entwicklung stehen laut einer aktuellen Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt unter rund 800 Unternehmen in Nord-, Mittel- und Westthüringen die Energie- und Rohstoffpreise ganz oben auf der Liste der Antworten.

Nach dem Einbruch der Weltwirtschaft im vergangenen Jahr hat die Produktion inzwischen wieder Fahrt aufgenommen. Viele Volkswirtschaften in Asien, allen voran China, haben die Corona-Delle überwunden und laufen wieder auf Hochtouren. Auch die USA und zahlreiche Schwellenländer sind bereits wieder im Wachstumsmodus. Die Folgen: Eine höhere Nachfrage nach Rohstoffen sowie die Verknappung von Transportkapazitäten und immer noch gebrochene Lieferketten führen zu Engpässen und Verteuerungen. Auf den internationalen Märkten herrscht ein Mangel an Stahl, Kupfer, Kunststoffen und auch Halbleitern.

„Zwei von drei Unternehmern bereitet diese Entwicklung immer mehr Sorgen. Das Risiko hoher Energie- und Rohstoffpreise wird damit so hoch eingeschätzt, wie in den vergangenen zehn Jahren nicht mehr. Inzwischen hat dieser Aspekt auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie als Risikofaktor Nummer Eins für die Konjunkturentwicklung abgelöst,“ erklärt IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Cornelia Haase-Lerch.

Unbegründet sei die Sorge auch beim Blick auf die Energiekosten nicht. Deutschland habe im europäischen Vergleich besonders hohe Strompreise. Auch in Relation zu anderen Energieträgern sei Strom teuer und hoch mit Abgaben belastet. Und diese Tendenz habe sich in den vergangenen Jahren sogar noch verstärkt.

„Gerade in der aktuellen Situation ist es wichtig, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nicht durch hohe Energiepreise einzuschränken. Die konjunkturellen Erholungstendenzen könnten dadurch schnell wieder gebremst werden“, warnt die IHK-Hauptgeschäftsführerin.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 eichsfelder-nachrichten.de