eichsfelder-nachrichten
Feuerwehr Heiligenstadt

Unwettermodul kam zum Einsatz

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 18:30 Uhr
Stürmisch war die Wetterlage in Heiligenstadt am Donnerstag. Insgesamt 17 Einsatzstellen arbeitete die Feuerwehr im Lauf des Tages ab. Größere Schäden blieben aus. Einen Schwerpunkt der Einsätze bildeten herabstürzende Ziegel bei mehreren Wohnblöcken auf den Liethen sowie umgestürzte Bäume und Äste, die Straßen versperrten.

Am Heiligenstädter Stelzenberg war ein Baum umgestürzt und hatte einen weiteren Baum so beschädigt, dass dieser mit Hilfe einer Seilwinde gefällt werden musste.

Neben fünfzehn unwetterbedingten Einsätzen wurde die Feuerwehr Heiligenstadt am Morgen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Weiterhin eilte die Drehleiter gegen Mittag bei einem Rettungsdiensteinsatz zu Hilfe.

In Vorbereitung auf die abzusehende Unwetterlage stellten 15 Einsatzkräfte über den Tag eine permanente Besetzung der Feuerwache sicher. Neben den Einsatzfahrzeugen wurde außerdem die Einsatzzentrale der Feuerwehr Heiligenstadt in Dienst genommen. Da sich diese zurzeit im Umbau befindet, arbeiteten die Einsatzkräfte von provisorisch eingerichteten Arbeitsplätzen aus.

Erstmals nutze die Heiligenstädter Feuerwehr zur Koordinierung der Maßnahmen ein abgesetztes Unwettermodul der Leitstelle Eichsfeld. Damit können Einsatzinformation direkt im Einsatzleitsystem der Leitstelle ausgetauscht und dokumentiert werden.

Allerdings blieb die Feuerwehr selbst auch nicht von den Auswirkungen des Sturms verschont. Zeitweise fiel die Datenverbindung zwischen Feuerwache und Stadtverwaltung aus, sodass auf Redundanzlösungen zurückgegriffen werden musste.

Franz Bierschenk

Autor: en

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 eichsfelder-nachrichten.de