eichsfelder-nachrichten
Aus dem Landtag

FDP: 2G Plus ist der Todesstoß für viele Gastronomen

Freitag, 07. Januar 2022, 12:49 Uhr
Die Freien Demokraten im Thüringer Landtag warnen vor überzogenen Maßnahmen in der Pandemie. Unter anderem sieht die heutige Beschlussvorlage des Bundeskanzlers und der Ministerpräsidenten vor, dass in der Gastronomie künftig die 2G-Plus-Regel gilt...

Die FDP fordert den Thüringer Regierungschef auf, sich ausdrücklich dagegen auszusprechen. „Mit Maßnahmen, die sich nicht mal während des Lockdowns bewährt haben etwa die Schließung von Gaststätten , lässt sich auch die aktuelle Welle der Pandemie nicht brechen.

2G-Plus ist der Todesstoß für die Gastronomie. Kommt diese Regelung, können die Wirte gleich komplett schließen“, betont Thomas L. Kemmerich, Sprecher der FDP im Landtag. „Der Irrsinn setzt sich fort. Anders kann man es wohl kaum nennen, wenn künftig auch all jenen Menschen der Zugang zur Gastronomie erschwert wird, die doppelt geimpft sind. Werden jetzt auch sie bestraft? Und was kommt als nächstes? Brauchen die Menschen, deren Booster bereits vor zwei Monaten erfolgt ist, demnächst eine vierte Spritze, ehe sie gemeinsam ein Bierchen trinken dürfen?“
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 eichsfelder-nachrichten.de