eic kyf msh nnz uhz tv nt

4. SINFONIEKONZERT

17.02.2024, 18.00 - 20.00 Uhr
Mit Werken von Schubert, Nielsen und Blacher
4. Sinfoniekonzert

»Masken auf!«, heißt es zu Beginn unseres 4. Sinfoniekonzerts. Carl Nielsens »Maskerade« erinnert uns daran, dass in der Oper ganzjährig Karneval herrscht. Da werden Identitäten gewechselt und Rollen getauscht, treiben Verkleidung und Verwechslung die Handlung voran. Und wenn am Ende die Masken fallen, kann das tragisch ausgehen, oder höchst amüsant wie in Nielsens turbulentem Bühnenstück von 1907, das nicht umsonst als dänische Nationaloper gilt.
Mit Kolja Blacher, dem Geiger unseres Konzertes, erschien vor einigen Jahren in einer hochgelobten Einspielung ein anderes Werk Nielsens, das Violinkonzert. Regelmäßig setzt sich der jüngste Sohn des Komponisten Boris Blacher für Werke abseits des Standardrepertoires ein auch für die seines Vaters, der nach dem Krieg zu den prägenden Figuren der deutschen Musikszene gehörte. Eine absolut lohnenswerte Wiederentdeckung ist Boris Blachers Violinkonzert von 1948: Es ist ein hochvitales, temporeiches Stück mit einer Vielzahl rhythmischer Finessen, das sich am Ende zu mitreißender Ausgelassenheit steigert.
Nach der Pause setzt Pavel Baleff seinen in der vergangenen Spielzeit begonnenen Zyklus der Schubert-Sinfonien mit der Nr. 6 fort. Diese letzte der frühen Sinfonien zeigt einen jungen Komponisten, der gewissermaßen musikalische Masken ausprobiert: Haydns Abgeklärtheit und der Esprit Rossinis blitzen hier ebenso auf wie Überraschungsmomente à la Beethoven und eine ganz individuelle Bläserbehandlung.
Termin:
17.02.2024, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort:
Haus der Kunst, Sondershausen
Veranstalter:
Theater Nordhausen/ Loh-Orchester Sondershausen, 03631 6260555
Kontakt:
03631 6260555
weitere Infos:


028
Mai 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
Heute ist Sonntag der 19.05.2024.

Weitere Termine für den 17.02.2024 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


039