eic kyf msh nnz uhz tv nt

„Freaky Squash Baby“ - Jazz und Klassik Avantgarde

09.03.2024, 20.00 - 22.00 Uhr
TRYON (Kellen Mills) stellen am 09. März ihr brandneues Album mit dem Titel „Freaky Squash Baby“ um 20 Uhr im Jazzclub „JazzMangel“ vor.


TRYON ist ein großes Ensembleprojekt, das auf den schriftlichen Kompositionen von Kellen Mills basiert. Im Allgemeinen kombiniert es sowohl freie Improvisation als auch komplexen Jazz und Klassik Avantgarde mit Popmusik. Das Projekt selbst wurde im Februar 2020 gestartet und
existiert seitdem in unterschiedlichen Formaten und Besetzungen. In der Stammbesetzung sind viele bekannte Berliner Jazz- und Improvisationsmusiker. Bisher haben sie zwei Alben bei Double Moon Records veröffentlicht. Im Jahr 2022 erschien „Läuterung“ mit Ganna Gryniva, Erik Leuthäuser, Omri Abramov, Toms Rudzinskis. 2023 erschien „Freaky Squash Baby“ mit Kiki Manders, Mirna Bogadanovic, Erik Leuthäuser, Oli Steidle, Taiko Saito, Rieko Okuda, Philipp Gropper, Jasper Stadhouders und mehreren anderen.

Aktuelle Besetzung: Erik Leuthäuser voice, Jasper Stadhouders -guitar, Peter Van Huffel - alto/bari, Rieko Okuda piano, Kellen Mills bass, Quentin Cholet -drums

Live: (Jazzexzess)
https://youtu.be/Uizxhup1Qhc

“Keine leichte Kost, aber es lohnt sich, den Klangkosmos von TRYON zu erkunden - spannend, anspruchsvoll, schön! Er Em Online

“Er wuchs mit der Musik von Frank Zappa auf, entdeckte später wegweisende Namen der Neuen Musik wie Schönberg, Bartok, Ligeti, schätzt zudem die Flexibilität und Improvisationskultur des Jazz und hört auch gerne zeitgenössischen Pop: Tryon Mills stammt aus dem eklektischen Kellen Seattle und lebt seit einigen Jahren in Berlin, spielt Bass und Synthesizer. Für das fulminante aktuelle Album „Läuterung“ hat er sich eine große Formation ausgesucht, deren Mitglieder der genreübergreifenden Tendenz des Leaders (der auch alle Kompositionen geschaffen hat) mehr als gerecht werden. Ein Klangrätsel mit permanentem Überraschungsanspruch, mit obligatorischen Stimmungs- und Tempowechseln. Eine große Auswahl an Instrumenten (Bass, Schlagzeug, Gitarre, Keyboards, Blasinstrumente, Klavier, Vibraphon und mehr) sorgen für reiche Farbgebung.
Badisches Zeitung

“Jazzrock und rockige Klänge und Rhythmen können sich irgendwann in Jazz-Avantgarde oder emotionale und sogar zarte Statements verwandeln. In anderen Momenten spielen die Musiker intellektuell und klanglich anspruchsvoll oder treffen sich ab einem bestimmten Punkt auf dem Niveau der klassischen Jazzform. Hier gibt es keine Regeln. Es ist ein wunderbares, scheinbar spontanes Spiel. Dieses Album muss man sich einfach anhören.
Jazzfun.de

Einlass ist 19.00 Uhr. Karten 18/5 als Vorbestellung gibt es ab sofort über zappa1959@aol.com und dann an der Abendkasse zu 25 .
Der Jazzclub Nordhausen freut sich auf seine Gäste. Die Versorgung ist abgesichert (FBmG).

Die nächsten Konzerte:
14. März/18 Uhr/Jazzclub „JAZZmangel“
Yogev Shetrit Trio: Way of Tradition & Vortrag von Michael Panse, LZT
16. März/20 Uhr/Jugendclubhaus NDH
LAYLA ZOE - "Into The Blue" Tour 2024

www.jazzclub-nordhausen.de
Termin:
09.03.2024, 20.00 - 22.00 Uhr
Ort:
Jazzclub JazzMangel (Barfüßerstraße 3, Nordhausen)
Veranstalter:
Jazzclub Nordhuasen e.V., 01722344293
Kontakt:
01722344293
weitere Infos:


028
Mai 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
Heute ist Sonntag der 19.05.2024.

Weitere Termine für den 09.03.2024 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


039