nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:20 Uhr
28.07.2021
Polizeigewerkschaft zur Testpflicht für Reiserückkehrer

Das ist nicht leistbar

Ab 1. August soll voraussichtlich die Testpflicht für Urlauber ausgeweitet werden. Dann sollen auch Reiserückkehrer, die mit dem Auto oder der Bahn einreisen, einen Test vorlegen. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) stellt klar, dass die Bundespolizei nicht an allen Grenzen Testnachweise kontrollieren kann...

Der GdP‐Vorsitzende für die Bundespolizei, Andreas Roßkopf, sagte am Mittwoch in Berlin, „wenn das so beschlossen wird, wäre das für uns als Bundespolizei eine prekäre Situation, die allein personell nicht leistbar ist. Denn wir sind für diese Art des Grenzschutzes nicht mal ansatzweise ausgelegt.“

Der Gewerkschafter verwies darauf, dass Deutschland Landesgrenzen von rund 3.800 Kilometer habe, die sich selbstverständlich nicht flächendeckend kontrollieren ließen. Zudem gebe es im Schengen‐Raum keine stationären Grenzkontrollstellen mehr.

Grenzschutz ist Roßkopf zufolge zwar Kernaufgabe der Bundespolizei, für die Kontrolle der Testpflicht sind jedoch die Gesundheitsämter und die Landespolizeien zuständig. „Die Bundespolizei kann hier nur im Zuge der Amtshilfe unterstützen – so wie sie es beispielsweise im vergangenen Jahr an der polnischen und tschechischen Grenze getan hat. Diese Einsätze haben bereits sehr viele Ressourcen gebunden“, so der Polizeigewerkschafter.

Allerdings gehe es der Politik wohl gar nicht um flächendeckende Kontrollen, sondern vielmehr um einen psychologischen Effekt, mutmaßt Roßkopf. Denn wenn die Gefahr bestehe, bei einer Stichprobenkontrolle erwischt zu werden, machten vielleicht mehr Menschen einen Test oder ließen sich gleich im Vorfeld einer Reise impfen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

28.07.2021, 14.17 Uhr
Paulinchen | Diese Aussage des....
... Bundesbeamten ist aus meiner Sicht eine Bankrotterklaerung, was den Schutz unserer Aussengrenzen betrifft.
Kein Wunder, daß Türen und Tore weit geöffnet für Ganoven aller Art sind. Ist es genau das, was Deutschland für diese Klientel so attraktiv macht?

10   |  0     Login für Vote
28.07.2021, 14.28 Uhr
Rob2000 | Da ist sie wieder,
Eine perfekte idee von super behämmerten entschieden. Der BGS schafft es noch nicht mal alle illegalen Einwanderer zu kriegen oder schmuggler, und sollen unterbesetzt aber so eine Aufgabe bewältigen
Vertrauen in die Politik sinkt immer weiter.

9   |  1     Login für Vote
28.07.2021, 15.18 Uhr
Echter-Nordhaeuser
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Verstoß gegen AGB
28.07.2021, 21.44 Uhr
Halssteckenbleib | Testpflicht für Reisrückkehrer?
Na so ein Unsinn.Was soll das bringen? Das immer wieder alles so aufgepuscht werden muss.Wer braucht solche Testergebnisse? Was will man damit?Sowas braucht kein Mensch....IQ Test wäre meines Erachtens in der modernen heutigen digitalen Zeit viel sinnvoller.

6   |  7     Login für Vote
29.07.2021, 10.11 Uhr
Marino50 | Testpflicht für Rückkehrer
Dieser Versuch wurde während der Coronazeit schon einmal unternommen. Es gab Fahrzeugstaus in und aus Richtung Polen, die über Stunden und viele Kilometer bestanden. Es wurde ganz schnell wieder gelassen. Selbst Stichproben, wie es angedacht ist, werden kaum zu schaffen sein. Übrigens BGS gibt es schon sehr lange nicht mehr. Das ist Zoll bzw. Bundespolizei. Wer soll denn auch die Tests an den offenen Grenzübergängen durchführen.
Es ist einfach nur peinlich was manche Politiker oder sogenannte Experten für tolle Ideen haben.

3   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.