tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 14:15 Uhr
07.09.2021
Worbis

Besucherrekord im Bärenpark

Noch nie war ein Monat im Alternativen Bärenpark Worbis so stark besucht wie der August 2021. Trotzdem hat das Tierschutzprojekt mit den Einbußen vom Frühjahr zu kämpfen. Dennoch wurde im Jubiläumsjahr eine Menge erreicht und weiteres geplant...


Vor 25 Jahren wurde aus dem alten Eichsfelder Tierpark ein wegweisendes Tierschutzprojekt mit mittlerweile internationaler Wichtigkeit. Die Vierbeiner in Deutschlands erstem Bärenrefugium kommen aus ganz Europa. Ähnlich weitgestreut lesen sich dieser Tage auch die Kennzeichen auf dem Parkplatz, denn Besucher_Innen aus allen Himmelsrichtungen zieht es zu der gemeinnützigen Einrichtung im Eichsfeld. Mit über 17.000 kleinen und großen Gästen ist der August der besucherstärkste Monat seit Entstehung.

032
Ein Grund zur Freude, aber nicht zum Ausruhen. Der Rekord im Jubiläumsjahr könnte kaum zu einem besseren Zeitpunkt kommen, denn das Team um Leiterin Sabrina Schröder hat immer noch mit den ausbleibenden Einnahmen vom Lockdown zu kämpfen. 6 Monate musste das Tierschutzprojekt für den Besucherverkehr geschlossen bleiben, auch danach schreckten Maßnahmen wie die Testpflicht viele Leute ab. Dabei wird das Geld gerade jetzt besonders gebraucht, da das Projekt der Stiftung für Bären Wildtier und Artenschutz - sich mitten in einer wichtigen Erweiterung befindet und weitere Flächen für in Not geratene Wildtiere plant. Außerdem werden und auch im bestehenden Park viele Neuerrungen wie Schilder, Sitzmöglichkeiten und Spielgeräte für die Kinder geschaffen.

Sabrina Schröder, Leitung Projekt WORBIS: „Wir haben die Zeit im Lockdown genutzt und zahlreiche Erneuerungen im Park umgesetzt. Was sich auch im positiven Feedback der Besucherinnen und Besucher auswirkt. Doch auch neben dem Bau neuer Anlagen steht noch einiges auf dem Plan, wie etwa eine Beobachtungs-Terrasse mit Sitzmöglichkeiten.“

Das Team vom Alternativen Bärenpark WORBIS ist immer auf der Suche nach fleißigen Händen, die das Projekt ehrenamtlich unterstützen um gemeinsam Großes zu schaffen. So z.B. bei dem Arbeitseinsatz am 9./10. Oktober. Wer sich anmelden will, kann dies per Mail an worbis@baer.de oder übers Telefon [036074 2009 0] tun.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.