nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 13:51 Uhr
12.10.2021
CDU beklagt TZHüringer Sonderweg bei Tests an Schulen

„Holter muss gefährlichen Irrtum endlich einsehen“

„Wir laufen auf eine katastrophale Situation zu. Wenn 15 Bundesländer testen, und nur Thüringen sich wieder einen Sonderweg leistet, muss sich niemand wundern, wenn Thüringen wieder die höchsten Inzidenzwerte hat.“

Anzeige MSO digital
Mit diesen Worten hat der CDU-Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Mario Voigt, das „sture Festhalten“ Holters an der bisherigen Thüringer Regelung kritisiert, wonach Schüler und Schülerinnen in Thüringen nicht verpflichtend getestet werden. Voigt erklärte, Holter dürfe nicht „am falschen Ende sparen“.

Christian Tischner, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion, verwies in diesem Zusammenhang auf die beschwichtigenden Aussagen Holters aus dem Sommer. „Der Bildungsminister hat sein Versprechen aus dem Sommer gebrochen, Thüringens Schulen und Kindergärten sicher zu machen. Das explodierende Infektionsgeschehen zeigt, dass der mutwillige Verzicht auf Tests ein fataler Irrweg war,” sagte Tischner. „Die thüringenweite Inzidenz von 290 bei 5- bis 14-Jährigen zeigt, dass die Landesregierung die Kontrolle über das Infektionsgeschehen an unseren Schulen und Kindergärten verloren hat. Der Bildungsminister muss seinen gefährlichen Irrtum endlich einsehen“, erneuerte Tischner die Forderung der CDU-Fraktion, mit Hilfe von PCR-Pooltests endlich ein klares Lagebild zu bekommen und gleichzeitig ein Frühwarnsystem zu etablieren.

Für die Thüringer Kindergärten, in denen ebenfalls ein deutlich steigendes Infektionsgeschehen zu verzeichnen ist, fordert der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Andreas Bühl, ein flächendeckendes Test-Angebot für Kinder, Erzieher und abholende Eltern. „Auch ein freiwilliges Testangebot kann mehr Sicherheit schaffen und die Sensibilität für das steigende Infektionsgeschehen in unseren Kindergärten erhöhen. Ziel muss es sein, dass die Kindergärten dauerhaft und sicher offen gehalten werden können. Dort ist das Land gefragt, die Träger zu unterstützen“, so der Ilmenauer Unionsabgeordnete.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.10.2021, 17.03 Uhr
Sigmund | Erst Corona
Und nun fallen ganze Tage aus wegen Lehrermangel. Eine ganze Klasse in Nordhausen hat morgen Schulfrei. Grund Lehrer sind Mangelware, sind alle krank. Das sind zustände in Deutschland, wo soll da Bildung herkommen? Ich habe ja so meine Ansichten mit der Bildung mancher Politiker/innen. Was soll man da vom Volk verlangen, man hat es In sehr gerne DUMM. Da fallen die Po........... nicht auf.

12   |  3     Login für Vote
12.10.2021, 17.27 Uhr
Kritiker2010 | CDU in der Angstspirale. Hallo, aufwachen bitte!
Der Artikel erinnert mich an einen Besuch neulich bei Bekannten. Früher resolute, selbstbewusste Leute, sind sie nun in der Angstspirale gefangen, glauben immer noch, sie könnten sich überall anstecken, vermuten überall tödliche Superspreader. Während sie brav ihren Text aufsagen, zieht die Realität unbemerkt an ihnen vorbei - so auch an der CDU.

Wir hatten da mal einen Kommentator, der hat die 2-Jahres-Frist der "Spanischen Grippe" bis zum Gehtnichtmehr strapaziert. Und wo stehen wir nun, nach fast 2 Jahren Corona? Wir streiten, ob sich die Pandemie, die es sicher irgendwie gab, zahlenmäßig belegen lässt. Zu jedem Beweis gibt es einen Gegenbeweis, zu jeder vermeintlichen Horrormeldung alsbald eine Relativierung.

Und während viele Menschen einfach nur Normalität leben oder zumindest erwarten und diese Erwartung rechtfertigen können, z.B. mit einer übererfüllten Impfrate und dem in der Realität irrelevanten Krankheitsgeschehen, versucht die CDU nun - absolut opportunistisch und durchschaubar - die inzwischen reichlich abgenutzte Angstspirale, ein letztes Mal als politisches Werkzeug zu missbrauchen.

Es ist vorbei - für das Virus und für die CDU, leider.

14   |  3     Login für Vote
12.10.2021, 18.07 Uhr
Nico Stachel | Chef der Kassenärzte fordert: Alle Corona-Maßnahmen beenden!
Jetzt schon zum zweiten Mal diese Forderung.Vor ca.1 Monat wurde der schlecht gemacht und unter den Tisch geredet.Jetzt meldet der sich wieder zu Wort.Mit Nachdruck !
Denn das RKI hat mit ihrem Impfstatus gemauert.Oder wie auch immer,falsch gezählt? oder Mutti einen gefallen getan!
Jedenfalls hat man die Dänen "bewundert",dass bei dem hohen Impfstatus alle Coronamassnahmen entfallen sind.
Ab 01.10.
Mehr als 80 Prozent der erwachsenen Deutschen sind geimpft. Das ist zumindest die aktuelle Zahl, die das Robert Koch-Institut vermeldet.
Also was ist denn nun !?
Macht endlich Schluss mit dem "Schwachsinn".Die Nordländer sind wohl zu knapp 70% geimpft.
Der Chef der Kassenärzte hat doch wohl Recht.Oder??
Alle Jugendlichen stecken die Coronagrippe weg und sind Immun und das fast ohne Symptome.
Irre wer sich in die Hosen macht.
Der Kassenärztechef sagt die Wahrheit.
Klabautermann verbreitet die Panik.
Und Thüringen icl. CDU schläft bis zum Jüngsten Tag.
Ich hoffe ihr wisst was das bedeutet!?

14   |  5     Login für Vote
12.10.2021, 19.31 Uhr
Halssteckenbleib | Der Scheff der Kassenärzte
fördert genau das richtige Schluss mit Maskenball und Corona.Warum soll ich mich impfen lassen mit schlecht zugelassenen Impfstoff und trotzdem das Masken und Abstandhalten Theater machen?Da brauche ich mich nicht impfen lassen.....Irre das ganze

1   |  1     Login für Vote
12.10.2021, 19.32 Uhr
Halssteckenbleib | Der Chef der Kassenärzte
fordert genau das richtige.Schluss mit Maskenball und Corona.Warum soll ich mich impfen lassen mit schlecht zugelassenen Impfstoff und trotzdem das Masken und Abstandhalten Theater machen?Da brauche ich mich nicht impfen lassen.....Irre das ganze

11   |  7     Login für Vote
12.10.2021, 20.24 Uhr
grobschmied56 | Na, Sigmund, Kopf hoch...
... nichts ist heutzutage so besch..eiden, als daß es nicht morgen noch besch..eidener werden könnte. Alter Trost, nicht von mir. Trotzdem nett.
Was die Bildung unserer Politiker angeht... Aber HALLO!
Könnte kaum besser sein!
Physik, Mathematik, Deutsch... na ja, so lala...
Aber in Gender-Wissenschaft immer eine 1!
Na also, geht doch.

11   |  3     Login für Vote
13.10.2021, 08.40 Uhr
Blautanne | Inzidenz nach neuer Zählweise
Klingt doch suuuuper, die Inzidenz von 290! Jetzt wird explizit die Gruppe herausgekehrt, die noch nicht geimpft werden darf. Also muss jetzt ganz schnell die Zulassung für die Kleinsten her, da die ja ganz schlimm gefährdet sind. Sorry - natürlich weiß ich, dass das eigentliche Problem ist, dass die Kleinen selten bemerken, dass sie überhaupt krank sind, aber dafür dann Oma und Opa auf dem Gewissen haben, die aber GEIMPFT sind! Ich frage mich nur, wie man diese Inzidenz ertestet hat, wo doch in Thüringen gar nicht mehr getestet wird in den Schulen?!

4   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.