nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:51 Uhr
14.10.2021
Geschäftsaufgabe nach über 25 Jahren am Standort

Spielwarenladen in Heiligenstadt schließt

Ende Oktober verabschiedet sich das letzte Spielwarengeschäft aus der Heiligenstädter Innenstadt. Corona-Lockdown und fortgesetzte Bautätigkeiten beschleunigten das Ende. Nun gibt es bis Anfang November einen Räumungsverkauf

Spiele Safari in Heiligenstadt  (Foto: privat) Spiele Safari in Heiligenstadt (Foto: privat)
Seit 2017 firmierte das Geschäft in der Wilhelmstraße unter dem Namen „Spiele Safari“, nachdem es einst als „Ping Pong“ gestartet war. Die Ursachen für die Schließung sind vielfältig. Da wäre die spürbare Veränderung des Geschäftsbetriebes durch die Corona-Pandemie mit all ihren Auswirkungen zu nennen, aber vor allem der letzte Lockdown führte zu massiven Umsatzeinbrüchen. Bis heute sind die Umsätze weit entfernt vom Vorkrisenniveau und die langen Bauarbeiten am unteren Wilhelm trugen maßgeblich dazu bei, dass weniger Kunde den Weg ins Spiele Safari fanden.

Anzeige MSO digital
Jetzt beendet ein Räumungsverkauf die 25-jährige Tradition des Spielwarengeschäfts in der Innenstadt und lädt angesichts des bevorstehenden Weihnachtsfestes zu Schnäppchenkäufen mit bis zu 50 Prozent Rabatt ein. Bis zum 5. November wird der Heiligenstädter Warenbestand zum Verkauf angeboten, ehe endgültig Schluss ist.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.