tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 10:37 Uhr
20.10.2021
Ein Blick in die Statistik

Weniger Aufträge für Thüringer Bauunternehmen

In der Zeit von Januar bis August 2021 wurden an die Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes weniger Aufträge als im Vorjahreszeitraum ausgereicht. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lag der baugewerbliche Umsatz bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen unter den Werten des Vorjahres…

Im Zeitraum Januar bis August 2021 wurden Aufträge in Höhe von 1,4 Milliarden Euro an die Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes vergeben. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren die Auftragseingänge um 26,8 Millionen Euro niedriger (-1,8 Prozent).

032
Ein Plus an Auftragseingängen gab es in den Bauarten gewerblicher Bau und Wohnungsbau. Im gewerblichen Bau überstieg die Höhe der abgeschlossenen Aufträge das Vorjahr um 63,3 Millionen Euro (+13,6 Prozent), im Wohnungsbau um 26,6 Millionen Euro (+18,5 Prozent).

Im öffentlichen und Straßenbau unterschritten die Auftragseingänge die Höhe des Vorjahres um 116,8 Millionen Euro (-13,8 Prozent). In den ersten 8 Monaten 2021 wurde ein baugewerblicher Umsatz in Höhe von 1,4 Milliarden Euro erzielt. Der baugewerbliche Umsatz sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 62,6 Millionen Euro (-4,4 Prozent). Wertmäßig war der Umsatzrückgang im öffentlichen und Straßenbau am höchsten. Er sank um 37,0 Millionen Euro (-4,9 Prozent).

Die Betriebe beschäftigten im Zeitraum Januar bis August 2021 durchschnittlich 14 483 Personen; im Vorjahr waren es 14 474 Personen. Je tätiger Person wurde ein baugewerblicher Umsatz in Höhe von 94 196 Euro erarbeitet. Das waren 4 386 Euro (-4,4 Prozent) weniger als in der gleichen Zeit des Vorjahres.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital