tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 18:18 Uhr
18.11.2021
Corona-Verordnung

Ab morgen gilt auch im Sport 2G

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport setzt den Kabinettsbeschluss zu 2G in Thüringen schnellstmöglich im Zuständigkeitsbereich Sport um, heißt es aus Erfurt. Ab morgen gilt im Erwachsenensport die 2G Regel...

Das Ministerium führt das Prinzip „2G“ für den Erwachsenensport in Thüringen ein. Die Regelungen zum Infektionsschutz gegen das Coronavirus treten bereits am Freitag, 19. November, in Kraft.

Im Einzelnen gilt die 2G (Geimpft oder Genesen) Regel dann für den organisierten Sportbetrieb:

  • für alle Erwachsenen, die im Amateurbereich im Freien und in geschlossenen Räumen am Trainings- und Wettkampbetrieb des organisierten Sports teilnehmen


3G+ (Nachweis des entsprechenden Status: Geimpft, Genesen, PCR-Getestet):

  • Profisportler*innen, (Nachwuchs-)Leistungskader in Training und Wettkampf
  • Trainer*innen im Kinder- und Jugendsport


3G (Nachweis des entsprechenden Status: Geimpft, Genesen, Getestet (per Antigen-Schnelltest)):

  • Kinder und Jugendliche in Training und Wettkampf, die bereits eingeschult worden sind, bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Regelmäßige Schultests gelten, wie in allen anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, als Testnachweis. Kinder und Jugendliche ohne Schultestnachweis müssen einen anderen 3G-Nachweis erbringen



Kein Nachweis erforderlich:

  • Kinder, die noch nicht eingeschult worden sind und keine Covid-19-Symptome haben.


Für den Umgang mit Zuschauerinnen und Zuschauern bei Sportwettkämpfen gelten die vom Kabinett festgelegten allgemeinen Regelungen für öffentliche Veranstaltungen; darunter fällt auch die Elternbegleitung bei Kindersportwettkämpfen.

In geschlossenen Räumen:
  • 2G
  • Qualifizierte Gesichtsmaske
  • Anzeigepflicht der Veranstaltung mit Zuschauern beim zuständigen Gesundheitsamt (fünf Werktage vorher), Genehmigungspflicht ab 500 Personen
  • Obergrenze von 1.000 Personen


Im Freien:
  • 2G
  • Qualifizierte Gesichtsmaske
  • Anzeigepflicht der Veranstaltung mit Zuschauern beim zuständigen Gesundheitsamt (fünf Werktage vorher), Genehmigungspflicht ab 1.000 Personen
  • Kapazitätsbeschränkung auf 75% der Höchstauslastung
  • Maximal 2.000 Personen


Die Regelungen gelten für die Warnstufe 3 des Thüringer Frühwarnsystems, die derzeit in allen Landkreisen und kreisfreien Städten in Kraft ist. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat die Regelung mit einer aktualisierten Allgemeinverfügung thüringenweit in Kraft gesetzt: https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021-11-18_TMBJS-Allgemeinverfuegung_Kita-Schule-Jugendhilfe-Sport.pdf.

Als Profisportler*innen und (Nachwuchs-)Leistungskader gelten: Berufssportler*innen, Profisportler*innen, Kaderathlet*innen der olympischen, paralympischen, deaflympischen und nicht olympischen Sportarten sowie Kaderathlet*innen des Bundes und des Landes von Special Olympics Deutschland.

Die Regelungen zu 2G bei Veranstaltungen und in anderen gesellschaftlichen Bereichen wurden bereits durch das Thüringer Gesundheitsministerium per Musterallgemeinverfügung an die Gebietskörperschaften übermittelt, damit sie dort ebenfalls mit Wirkung zum 19. November 2021 in Kraft gesetzt werden. Darunter sind auch Regelungen zu Schwimmhallen, Fitnesszentren u.a., die nicht in den Zuständigkeitsbereich des TMBJS fallen.

Kreissportbund Nordhausen
Beim Kreissportbund Nordhausen war man heute morgen noch davon ausgegangen, dass allein die Regeln des Kreises zum tragen kommen würden. Entsprechend hatte man heute dazu die Vereine der Region informiert. Da es nun doch anders kommt sei die Information von heute morgen hinfällig, erklärte KSB-Chef Patrick Börsch der nnz. "Das war wie ein Paukenschlag und ging ziemlich schnell. Der Stand der Dinge vom Vormittag war am Nachmittag obsolet.", sagt Börsch. Eine aktualisierte Fassung werde man am morgigen Freitag verschicken.
Autor: red


Kommentare

19.11.2021, 12.10 Uhr
A-H-S | Das Vereinssterben wird sich beschleunigen
Eine Katastrophe für den Mannschaftssport, über 75% werden die Mannschaften nicht mehr vollbekommen. D.h. wieder Saisonabbruch. Ob man die Spieler ein weiteres Mal motivieren kann, wieder neu zu starten, darf irgendwann bezweifelt werden. Das Mannschafts- und Vereinssterben wird sich beschleunigen.

Aber wer braucht auch schon Vereine und Sport? Völlig unnütze Einrichtungen. ^^

Ist ein getesteter Ungeimpfter (früher auch gerne als Gesunder bezeichnet) gefährlicher als ein ungetesteter Geimpfter?
Wenn nein, warum dann nicht 3G? Gegen einen Selbsttest vor dem Training/Spiel hat niemand etwas

6   |  5     Login für Vote
19.11.2021, 12.29 Uhr
diddi72 | Das kleinere Übel
Zitat A-H-S:
"Gegen einen Selbsttest vor dem Training/Spiel hat niemand etwas"

Das hat sich aber bei so manchen in der Vergangenheit gaaaaanz anders angehört. Und nun möchte man das kleinere Übel wählen?

So funktioniert das leider nicht immer.

Schade, dass wir den Coronamist noch immer nicht los sind. Schade, dass Vereine und alle Menschen im Allgemeinen unter den notwendigen Maßnahmen leiden müssen. Ohne Maßnahmen würde es aber gar nichts werden. Wegwünschen und Realität leugnen funktioniert ja nur in Traumwelten.


Gruß
Diddi

4   |  7     Login für Vote
19.11.2021, 12.44 Uhr
Paulinchen | Wie sich doch die Bilder gleichen...
... Nun ist es geschafft, die Luftwaffe der Bundeswehr steht bereit, um deutsche Patienten notfalls auch ins Ausland zu fliegen, damit sie dort die nötige Intensivbehandlung bekommen. Es ist noch nicht lange her, da kamen Patienten aus Italien nach Neustadt /Harz. Jetzt hat es den Anschein, dass es diesmal umgekehrt ist. Norditalien nimmt schon Patienten aus Österreich auf und die Alpenrepublik macht alles dicht. Schon bemerkenswert, dass gerade die deutschsprachigen Länder (keine Feststellung von mir) in Sachen Corona, in großer Not sind. Da klappt es wohl doch nicht so recht mit dem Freiheitsgedanken? Da bin ich beim Grünen - Rebellen B. Palmer. Wer absolut einer Impfung nicht zustimmt, macht es mit der Patientenverfügung schriftlich. Dazu gibt er an, dass er im Falle einer Corona Infektion auf ein Intensivbett verzichtet. Dann haben wir etwas mehr derartige Betten in den Kliniken. Ich bin mir fast sicher, dass es nicht mehr lange dauert, dann geht auch Deutschland den österreichischen Weg. Nur die Impfung ist aus meiner Sicht, der Weg aus dem derzeitigen Dilemma. Sind wir Deutschen tatsächlich eine Solidargemeinschaft? Da kommen bei mir leider Zweifel auf. Nicht wenige Angestellte in den Kliniken sind kurz vor dem Absprung in einen anderen Beruf, weil sie dem derzeitigen Druck nicht unbegrenzt standhalten können. Da hilft es auch nicht mehr, wenn die Politik mit Geldscheinen winkt und lockt. Bis zum nächsten Sommer ist es noch ein weiter Weg. Aber danach kommt es genauso zurück, wie in diesem Jahr. Was tun, wenn nicht Impfen????

3   |  8     Login für Vote
19.11.2021, 14.07 Uhr
HisMastersVoise | Gefährdet !
Ein ungeimpfter negativ Getesteter ist um den Fator 8 mehr gefährdet, an einem schweren Coronaverlauf zu leiden, als Geimpft und positiv. Das ist das Grundprinzip einer Impfung. Die Sportvereine werden auch diese Phase überstehen, da es trotz aller Einschränkungen auch weiterhin den Willen der Aktiven nach sinnvoller Freizeitgestaltung geben wird. Denn rein aus sportlicher Sicht haben wir gerade alle zusammen den härtesten Wettkampf überhaupt vor uns. Wir kämpfen für unsere Nächsten. Wenn also jemand die befristeten Coronaregeln versteht, dann sind es die Sportler...zumindest die Allermeisten. Denn für uns gilt nicht " Wünsch Dir was, sondern.. ist so " Und nach Corona wird auch der Sport aufblühen.

5   |  8     Login für Vote
19.11.2021, 14.55 Uhr
A-H-S | Na dann mehr her mit der Studie^^
@HisMasterVoice: man merkt Ihrer Aussage an, dass Sie nur begrenzt Einsicht in den Mannschaftssport haben, sonst wüssten Sie, dass Mannschaftsport eben nicht funktioniert, wenn man 25% vor die Tür setzt. Nebenbei bemerkt, kann man eine Saison (einen Wettbewerb mit festgelegten Terminen) nicht einfach an- und ausknipsen wie einen Lichtschalter. Aber das werden Sie Ahnungsloser leider nicht verstehen.

Davon abgesehen, zeigen Sie mir bitte die Studie, die zeigt, dass (Zitat HMV) "Ein ungeimpfter negativ Getesteter ist um den Fator 8 mehr gefährdet, an einem schweren Coronaverlauf zu leiden". Ich bin schon fürchterlich gespannt.

@diddi72 (Zitat): "Das hat sich aber bei so manchen in der Vergangenheit gaaaaanz anders angehört"
-> Im Mai bis September sind Schnelltests sicherlich entbehrlich, weil diese Tests bei niedriger Inzidenz schlichtweg wenig beitragen können.
In Hochinzidenzphasen würde ich mich zumindest keinem Test verweigern, wenn der nicht den finanziellen Rahmen sprengt (was ein Antigen-Selbsttest regelmäßig nicht tut).
PS: genau diese Botschaft hat die AfD-Basis am Wochenende den Landtagsabgeordneten mitgegeben...

6   |  4     Login für Vote
19.11.2021, 17.29 Uhr
HisMastersVoise | Nebensache !
Obwohl und das aus gutem Grund solche Diskussionen nicht mit Klarnamen geführt werden, sind Vermutungen über Unkenntnis oder Ahnungslosigkeit anderer Kommentatoren nur ein plumper Versuch, um das eigentliche Thema zu zerreden. Denn das bleibt weiterhin bestehen. In Mannschaftssportarten genau so wie im aktuellen Leben müssen die Geimpften und Genesenen die Lücken füllen, welche durch die ungeimpften Mitspieler gerissen werden. Dies tun die Sportler übrigens immer auch vor Corona. Also haben wir hier wie überall das gleiche Spiel. Die Einen springen für die Anderen ein. Das sollte jedem, der sich hier als Wissender präsentiert, bekannt sein. Aber der Vereinssport gerät aufgrund der aktuellen Situation leider und auch mit Recht zur Nebensache. Denn unser eigentlches Problem ist die aktuelle Coronasituation. Damit und auch dank aller Coronazüchter da draussen wird der Vereinssport wieder in einen unverschuldeten Winterschlaf geschickt. Daher sind auch Prognosen für die Zukunft des Sportes völlig überflüssige Kaffesatzleserei. Denn das entscheidet jeder Sportler für sich. Und so lange das Schwarzsehen keine Olympische Disziplin ist, würde ich es auch nicht betreiben.

4   |  9     Login für Vote
19.11.2021, 18.39 Uhr
A-H-S | Und wo ist die Studie?
@HisMastersVoice
Wo ist denn nun die Studie? Sie werden doch nicht etwa eine Falschbehauptung aufgestellt haben?

Zitat HMV: "In Mannschaftssportarten genau so wie im aktuellen Leben müssen die Geimpften und Genesenen die Lücken füllen, welche durch die ungeimpften Mitspieler gerissen werden."
-> Sie sind tatsächlich komplett ahnungslos, wie Mannschaftssport funktioniert.

Zitat HMV: "Obwohl und das aus gutem Grund solche Diskussionen nicht mit Klarnamen geführt werden"
-> Im Gegensatz zu Ihnen, ist mein Kürzel zuordenbar - zumindest wenn man hier schon den ein oder anderen Artikel gelesen hat.

Viele Grüsse aus dem Kyffhäuserkreis

6   |  5     Login für Vote
20.11.2021, 11.59 Uhr
HisMastersVoise | Mut zur Realität !!
Wie schon so oft in den letzten Wochen hat sich folgendes Bild gezeigt. Wenn man nicht stark genug für die Realität ist, ruft und sucht man nach Studien. Die kann man sich wie eine rosa Brille vor die Augen halten. Aber direkt dahinter lauert halt die Realität. Und die ist Folgende. Wir sind weiterhin Exportweltmeister. Nun exportieren wir sogar Kranke. Wir haben uns dank der ganzen ganzen Studien zum Coronapflegefall Europas entwickelt. Und Studien für die Zukunft nennt man Prognosen. Aber auch das ist anhand der akuellen Faktenlage nur nebensächlich. Daher empfehle ich den Verzicht auf Studien und die Verwendung des eigenen Verstandes. Leider und zum Wohle aller ist die Entscheidung zu 2G eine dieser mehr als logischen Entscheidungen.

5   |  7     Login für Vote
20.11.2021, 14.17 Uhr
A-H-S | @HisMastersVoice: wann wollen Sie nun Ihre Aussage belegen?
Lieber HisMastersVoice, ich will mich mit Ihnen doch gar nicht über die Realität streiten. Ich möchte doch nur, dass Sie Ihre getroffene Aussage (Zitat HMV): "Ein ungeimpfter negativ Getesteter ist um den Fator 8 mehr gefährdet" belegen. Sagen Sie uns doch einfach, woher Sie dieses Argument haben oder auf welcher Studie es beruht. Sonst muss ich leider davon ausgehen, dass Sie uns hier die Taschen vollhauen.

Zitat HMV: "Wir sind weiterhin Exportweltmeister"
-> Auch hier liegen Sie daneben. Diesen "Titel" hat mittlerweile China inne.

Zitat HMV: "Nun exportieren wir sogar Kranke. Wir haben uns dank der ganzen ganzen Studien zum Coronapflegefall Europas entwickelt."
-> Es ist gut, wenn sich die Staaten Europas helfen. Deutschland hat z.B. erst Anfang DIESEN Monats einige Kranke aus Rumänien eingeflogen, um sie zu behandeln. Davon abgesehen gibt es einige Länder Europas, die eine höhere Inzidenz haben als Deutschland.

5   |  4     Login für Vote
22.11.2021, 19.24 Uhr
tannhäuser | Herrlich...
Sport1 Stammtisch ohne Udo Lattek (Da lange vor Corona gestorben)!

Unbegrenzte Spielerkapazitäten im Mannschaftsfreizeitsport und Aufblühen nach Corona?

Reden wir hier vielleicht über Schach, HMV?

In meiner Dorffussballzeit bedeutete der Faktor Mensch manchmal, dass wir mit 9 Spielern auflaufen mussten, weil er Rest am Kirmessontag im Koma liegend nicht spielfähig war.

Und Sie wollen hier optimistische Prognosen während einer "Seuche" treffen, die Sie am liebsten mit Zwangsimpfungen bekämpfen wollen?

2   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige