tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 13:25 Uhr
17.05.2022
CDU-Fraktion zum Besuch des Bundeswirtschaftsministers

„Thüringen braucht eine Gas-Zusicherung!“

Zum Besuch des Bundeswirtschaftsministers Robert Habeck in Thüringen erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Andreas Bühl folgendes...

Anzeige MSO digital
„Leider hat der Bundeswirtschaftsminister bei seiner Stippvisite in Thüringen keine Antworten auf kurzfristig wichtige Fragen geliefert. Anstatt hier Vorgaben des Berliner Wunschdenkens zum Windkraftausbau zu machen, wäre es wichtiger gewesen, konkrete Zusagen für die Energiesicherheit abzugeben. Als CDU-Fraktion fordern wir vom Bund eine Gas-Zusicherung für Thüringen. Nur zu sagen, man habe den Osten im Blick, reicht nicht. Die Menschen haben hier Ängste um die Versorgung. Es braucht schnelles Handeln, denn bei einem Lieferstopp für russisches Gas wären laut einer Studie des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle nicht nur 7000 Arbeitsplätze in der Glasindustrie in akuter Gefahr, sondern branchenübergreifend 64.000 Thüringer Jobs betroffen. Das billigend in Kauf zu nehmen, wäre verantwortungslos. Wir stehen hier vor einer logistischen Mammutaufgabe. Es braucht einen handfesten Plan, wie der Osten versorgt werden kann.“
Autor: red

Kommentare
grobschmied56
17.05.2022, 22.50 Uhr
Wie es der dumme Zufall bisweilen will...
... trifft es in diesem Falle mal den Richtigen! Jahrzehntelang haben die Grünen gegen die deutsche Industrie gekämpft und nichts unversucht gelassen, um unsere Energie-Infrastruktur zu zerstören. Jetzt steht der grüne Super-Klima-und-Wirtschaftsminister mit runtergelassener Hose da und muß den Leuten erklären, warum ihre Jobs am seidenen Fädchen hängen und wieso sie den nächsten Winter womöglich mit Eiszappen an der Nase in der kalten Bude zubringen müssen.
Wie schrieb einer meiner Lieblings-Autoren Anthony Price doch so zutreffend:
'Die Vergangenheit hat die unangenehme Eigenschaft, sich an der Gegenwart zu rächen.'
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055