tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 17:34 Uhr
16.06.2022
Aus der Arbeit der Bundespolizei

Schleusung auf der A4 beendet

Die Bundespolizei konnte gestern auf dem Parkplatz Rodablick eine Personenschleusung von mehreren Männern beenden …

Anzeige MSO digital
Auf dem Parkplatz Rodablick, in Fahrtrichtung Frankfurt am Main, vernahm ein bulgarischer LKW-Fahrer während seiner Rast Geräusche auf dem Auflieger seines Gespanns. Daraufhin wurde die nahe gelegene Autobahnpolizeiinspektion informiert. Vor Ort wurden sechs ausländische Männer festgestellt.

Der Fahrer als auch die männlichen Personen wurden der Bundespolizei übergeben, und in der Folge zur Bearbeitung nach Erfurt gebracht. Im Zuge der strafprozessualen Vernehmungen äußerten die pakistanischen Männer, im Alter zwischen 27 und 41 Jahren, Asylersuchen. Der LKW-Fahrer wurde letztendlich als Zeuge eingestuft, da sich keine Verdachtsmomente hinsichtlich einer Schleusungsbeteiligung erhärtet haben. Laut seinen Angaben und den technischen Auslesungen starte die Fahrt in Griechenland und führte über Rumänien, Ungarn,die Slowakei und Tschechien in die Bundesrepublik.

Die Ermittlungen müssen nun ergeben, wo der Zustieg der Männer auf die Ladefläche erfolgte und was das eigentliche Ziel der Geschleusten war.

Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der Fahrer von der Dienststelle entlassen und die Asylsuchenden wurden an die Thüringer Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet
Autor: osch

Kommentare
Hans Herbert
16.06.2022, 18.27 Uhr
Glückwunsch...
Herzlich willkommen im Schlaraffenland Deutschland.Die nächsten die illegal reinkommen aber nicht wieder ausweisbar sind.Es werden täglich mehr die wir Steuerzahler durchfüttern müssen.
Paulinchen
16.06.2022, 19.03 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
Halssteckenbleib
16.06.2022, 20.16 Uhr
Schleusung auf A4
Daumen hoch unserer Autobahnpolizei.Dennoch vermute ich Mal das es sich um Fachkräfte handelt die wir ja so dringend brauchen.Jeder Tag zählt ....
Kobold2
16.06.2022, 20.51 Uhr
Immer wieder
erstaunlich, das manch Kommentator mehr weis, als im Artikel steht....
Frank Tabatt
16.06.2022, 20.56 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Wir wissen es nicht.
Hans Herbert
17.06.2022, 06.31 Uhr
Immer wieder
erstaunlich das ein Kommentator die Wahrheit nicht erkennt was hier tatsächlich passiert!!!!!
Kobold2
17.06.2022, 08.46 Uhr
Och
Das doch sehr gut zu erkennen....
Versuchte Stimmungsmache auf Grund von pauschaler Vorverurteilung, Arroganz , ohne Fakten und Hintergrundwissen.
tannhäuser
17.06.2022, 15.23 Uhr
Steht doch im Artikel...
...dass die Pakistani Asyl begehren. Keine Ahnung, warum der unfehlbare Belehrungskobold dauernd aggressiv gegen andere Meinungen und Kommentatoren chatthetzen muss, aber den Inhalt von Meldungen selbst nicht interpretieren kann oder will.

Er erinnert mich immer mehr an Eric Cartman aus "South Park"...

Hätten die begehrten Fachkräfte aus Vesehen "G7 Gipfel" krakeelt, wären sie jetzt schon wieder direkt retour auf dem Weg Richtung aufgehender Sonne.
Salz
17.06.2022, 16.05 Uhr
Vorverurteilung, Arroganz
Es ist die gleiche Realitätsverweigerung wie die unserer Führung, die erst zu den ganzen Drama geführt hat. Scheuklappen auf, und Achtgespännig in den Abgrund.
Kobold2
17.06.2022, 20.08 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
Kobold2
18.06.2022, 07.09 Uhr
Na und
Wie kommen dann der Eingangskommentator und einige andere zu dieser abfälligen Meinung?....
Sicher nicht durch fundiertes Wissen an diesem Sachverhalt.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055