tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 14:34 Uhr
26.06.2022
Philologenverband schlägt Alarm

Das kann so nicht weitergehen

Die Lehrkräfte täten, was sie könnten, um die Schulen am Laufen zu halten. Nun, am Ende des Schuljahres, könnten die Lehrkräfte einfach nicht mehr, mahnt Heike Schimke, Vorsitzende des Thüringer Philologenverbandes. Im nächsten Jahr könne und dürfe es so nicht weitergehen...

„Das kann so nicht weitergehen. Wir brauchen für das nächste Schuljahr dringend Hilfe!“ Die Belastung war und ist in diesem Schuljahr für Lehrkräfte besonders hoch. Zunächst mussten die Schülerinnen und Schüler wieder in den normalen Unterrichtsbetrieb geführt werden. Viele Schülerinnen und Schüler sind jedoch bis heute nicht wieder richtig in Tritt gekommen. Nicht wenige haben psychische und soziale Problemlagen entwickelt, viele weisen eine mangelhafte Lerneinstellung mit geringer Motivation auf.

Der Bedarf an Gesprächen und Beratungen bei Eltern und Schülern ist auf einen Höchststand gestiegen. Für echte Beratung und intensive Gespräche fehlt Lehrkräften wegen zahlreicher anderer Aufgaben jedoch oft die Zeit.

Anzeige MSO digital
Vor allen die durch die Pandemie gestiegenen Defizite im sozialen Miteinander sowie psychische Probleme der Schüler machen Lehrkräften immer mehr zu schaffen, da diese zunehmend zu Unterrichtsstörungen, Schulabsenz und Klassenkonflikten führen. Viele Schülerinnen und Schüler benötigen aus Sicht der Lehrkräfte temporär oder längerfristig psychologische Hilfe oder intensiveres soziales Training.

„Die Bewältigung dieser Probleme an den Schulen schaffen wir nicht allein“, so Heike Schimke abschließend. „Wir brauchen als ersten Schritt dringend an allen Schulen feste Schulsozialarbeiter in ausreichender Zahl und fest zugeordnete Schulpsychologen für die Beratung und Betreuung der Eltern und Schüler und auch für uns selbst.“
Autor: red

Kommentare
hoecker1
26.06.2022, 18.56 Uhr
selbst Schuld !!!
es wurde doch so gewollt! Erstmal alles dicht machen (ohne Plan) und dann rumheulen!
Hat jemand daran gezweifelt das wir im Chaos Enden? War ja klar das die Kids da nicht mehr nachkommen! Und dann noch dieses tolle Schulsystem.In unseren fortschrittlichen Land :-) läuft doch alles prima! Die Herrschaften sollten sich mal hinterfragen wo das Alles hinführen soll! Wenns weiter so läuft, na dann schöne Neue Welt!
Legiana
27.06.2022, 06.43 Uhr
Das Internet ist Neuland
Diese Situation wäre vermeidbar gewesen. Vereinheitlichung der des Konzeptes, Klassenräume mit Laptop, etc.
Ich habe Schulen gesehen welche es geschafft haben ihren Unterricht nach Stundenplan einfach online zu machen. Somit ging es rein inhaltlich nahtlos weiter.
Und dann gab es Schulen welche für ihre Schüler einen Stapel Arbeitsblätter hatten, diese könnte man sich dann abholen, Ende der Unterstützung für Schüler und Eltern.

Die Frage ist, warum schaffen es einige Schulen und andere nicht? Ich sehe dies als Versagen auf ganzer Linie, sowohl in der Politik als auch an den Schulen selbst.
hoecker1
27.06.2022, 20.37 Uhr
ach ja Ihr
Daumen runter Drücker! Ihr habt wahrscheinlich ein anderes Verständnis für den ganzen Unfug! Oder die gleiche Bildung wie die betreffenden Herrschaften?!
Was stimmt denn an meinen Aussagen nicht? Hab es ja selbst mitmachen dürfen! Chaos pur und nix aber auch null auf die Reihe bekommen wie es weiter gehen sollte! Heute so Morgen so!
Der Wahnsinn hatte ja Methode!
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital