tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 08:24 Uhr
22.09.2022
Vortrag und Bürgerberatung im Grenzlandmuseum

„Im Fokus der Stasi: Peter Maffay und die Fans“

Der Musiker Peter Maffay und seine Band spielten im Juni 1986 in der Stadthalle in Rostock ihre ersten beiden DDR-Konzerte. Drei Jahre zuvor war es beim Kurzauftritt von Udo Lindenberg im Palast der Republik in Ost-Berlin zu tumultartigen Szenen mit Gewaltanwendung seitens der Staatssicherheit gekommen, weil die vielen echten Fans nicht hineinkamen...

032
Auch in Rostock gelangten nur zehn Prozent der Konzertkarten in den freien Verkauf. Im März 1987 folgten Konzerte von Maffay in Suhl und Ost-Berlin - immer überwacht durch die Stasi.
Was die DDR-Geheimpolizei unternahm, um Musiker und Fans zu überwachen, beschreibt am Donnerstag, 29. September 2022, der Thüringer Journalist Thomas Purschke in seinem multimedialen Vortrag um 19.00 Uhr im Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen.
Thomas Purschke hat zum nahe gelegenen Duderstadt sowie Maffays Beziehungen nach dorthin spezifische Informationen in seinem Vortrag integriert. Im Anschluss steht der Referent für ein Gespräch mit dem Publikum bereit.

Im Vorfeld beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erfurter Stasi-Unterlagen-Archivs Fragen zum Thema Akteneinsicht. Für die Antragstellung ist ein Personaldokument erforderlich.
Ein Mitarbeiter des Landesbeauftragten des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur berät zu den Rehabilitierungsmöglichkeiten nach den SED-Unrechtsbereinigungsgesetzen und den daran geknüpften sozialen Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen.

Termin: Donnerstag, 29. September
1419 Uhr Bürgerberatung
19 Uhr Vortrag „Im Fokus der Stasi: Peter Maffay und die Fans“; Referent: Thomas Purschke
Ort: Grenzlandmuseum Eichsfeld, Duderstädter Str. 7-9, 37339 Teistungen


Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055