eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 08:00 Uhr
09.03.2023
Polizeibericht

Unfall mit Kleintransporter

Leinefelde-Worbis
Am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 01:45 Uhr, befuhr ein 51-jähriger polnischer Fahrzeugführer eines VW Crafter die A 38 in Richtung Leipzig.
Anzeige symplr
Kurz vor der Anschlussstelle Leinefelde-Worbis war der Fahrzeugführer im Begriff einen Sattelzug zu überholen, als der Fahrzeugführer in der Folge von unangepasster Geschwindigkeit auf regennasser und zum Teil mit Schneematsch bedeckter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der VW Crafter kam schlussendlich auf dem rechten von zwei Fahrstreifen auf der Fahrerseite quer zur Fahrbahn zum Liegen.

Der Sattelzug wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Alle neun Fahrzeuginsassen konnten durch Ersthelfer aus dem Kleintransporter geborgen werden. Der 51-jährige Fahrzeugführer und drei polnische Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt, einer davon schwer. Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Richtungsfahrbahn Leipzig ist seit dem Unfall voll gesperrt und es hat sich ein 5 km langer Rückstau gebildet. Nach ersten Erkenntnissen ist ein vorläufiger Sachschaden in Höhe von 25.500 Euro entstanden.
Bild des Unfallfahrzeuges  (Foto: LPI Nordhausen )
Autor: en

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr