eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 13:31 Uhr
29.11.2023
Leinefelde-Worbis

Weihnachtsmarkt wieder auf dem Zentralen Platz

Zahlreiche Veränderungen gibt es in diesem Jahr beim Leinefelder Weihnachtsmarkt. So soll er am ersten Adventswochenende nicht wie in den vergangenen Jahren vor dem Bahnhof, sondern auf dem Zentralen Platz, seinem ursprünglichen Standort, aufgebaut werden...

In der Vergangenheit hatte es trotz kostenintensiven Ausbaus des Stromnetzes immer wieder Probleme bei der elektrischen Versorgung auf dem Conrad-Hentrich-Platz gegeben. Nicht zuletzt, weil der Energiebedarf bei den Standbetreibern mit jedem Jahr deutlich anstieg. Zudem steht seit dem Einzug einer Systemgastronomie im Bahnhofsgebäude samt Parkplätzen auch noch weniger Platz als sonst zur Verfügung. Die Umbaumaßnahmen der Deutschen Bahn führen ebenfalls zu Einschränkungen.

Anzeige symplr
Das deutliche Plus an Fläche auf dem Zentralen Platz macht es nun sogar möglich, eine mehrstöckige Weihnachtspyramide in erzgebirgischem Stil aufzubauen. Die über 7 Meter hohe Holzkonstruktion hat die Worbiser Tischlerei Madeheim in wochenlanger Handarbeit gefertigt. Die 14 Schaumstofffiguren in Holzoptik, darunter acht Engel, die auf den zwei Ebenen langsam ihre Kreise drehen, gestaltete Stadtkünstlerin Malika Sambulatowa.

Den ersten Glühweindurst und Bratwursthunger können die Gäste bereits am Samstag, 2. Dezember, ab 15 Uhr stillen, wenn die Marktstände ihre Türen öffnen und zum Verweilen einladen. Am Nachmittag bringt sich auch der Kulturraum Eichsfeld musikalisch ein.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Ortsteilbürgermeister Dirk Moll und Stadtoberhaupt Christian Zwingmann um 19 Uhr wird eine große Feuershow auf dem Festplatz gezeigt, bevor Live-Musiker Ronald Gäßlein bis kurz vor Mitternacht in die Saiten seiner Gitarre greift.

Den Sonntagnachmittag eröffnen die Steppkes vom Awo-Kindergarten um 14 Uhr mit einem tollen Weihnachtsprogramm. Spannend wird es, wenn die Gewinner des Maskottchen-Wettbewerbes vom Landesgartenschau-Team vorgestellt werden. Danach nehmen die Mitglieder der Musikschule Fröhlich die Bühne in Beschlag. Ein „Vollgas-Party-Programm“ mit Schlagern, Musik aus den 90ern, Rave oder Eurodance verspricht der Auftritt des Duos „Power Voices“ ab etwa 16.30 Uhr.

Mit kulinarischen Gaumenfreuden und weihnachtsmarkttypischen Leckereien wollen die Vereine und Händler ihre Gäste verwöhnen. Bei Glühwein, heißer Schokolade, Crepés, Zimtwaffeln und Gulasch aus der Kanone sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Frische Kartoffelpuffer, Currywurst, Chicken-Nuggets, gebrannte Mandeln oder Tornado-Kartoffeln runden das gastronomische Angebot ab. An beiden Tagen dürfen die jüngsten Weihnachtsmarktbesucher neben dem dicken Weihnachtsmann auf dem Rentierschlitten für ein schönes Erinnerungsfoto Platz nehmen. Aufgestellt wird auch die große beleuchtete Weihnachtskrippe mit den lebensgroßen Figuren.

Einen Programmüberblick gibt es hier .
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr