eic kyf msh nnz uhz tv nt

Fachkundige Einführung in die Obstbaumveredelung

23.03.2024, 10.00 - 16.00 Uhr
Möchte man eine alte oder besonders gute Obstsorte erhalten oder sortenrein vermehren, gibt es ein bewährtes Verfahren: die Veredelung. Jahreszeitlich kann damit begonnen werden, sobald die Obstbäume wieder „voll im Saft“ stehen, also nach der Frostperiode. Dazu wird auf einem Wildling (auch „Unterlage" genannt und mit Früchten oft minderer Qualität) ein Sprossstück (das „Edelreis") des gewünschten Baumes gepfropft. Da das Edelreis die gleiche Erbinformation wie die Mutterpflanze enthält, tragen beide die gleichen Früchte. Der Erfolg einer Veredelung hängt neben der korrekten Technik bei der Ausführung der Veredlung auch entscheidend von der Beschaffenheit des Edelreises ab.

Der Veredelungskurs richtet sich an Interessierte, die unter fachkundiger Anleitung lernen möchten, wie man sinnvolle Maßnahmen zur Verbesserung der Erträge im Obstbau anwendet. Dazu gehören z. B. Schnittübungen, Pfropfen sowie die Kopulation auf jungen Wurzelpflanzen. Nach der theoretischen Einführung wird zur praktischen Erprobung geschritten. Eigene Werkzeuge können mitgebracht werden. Bitte an wetterfeste und strapazierfähige Kleidung denken. Treffpunkt Besucherservice im Natur-Erlebnishaus. 45 Euro/Person inkl. zwei veredelter Obstbaumsorten zum Einpflanzen. Anmeldung und Information: Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, Sielmann-Weg 1, 37115 Duderstadt, besucherservice@sielmann-stiftung.de.
Termin:
23.03.2024, 10.00 - 16.00 Uhr
Ort:
Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen
Veranstalter:
Heinz Sielmann Stiftung, 05527 914-208
Kontakt:
05527 914-208
weitere Infos:


028
Mai 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
Heute ist Sonntag der 19.05.2024.

Weitere Termine für den 23.03.2024 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


039