tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 22:48 Uhr
01.12.2021

Fit bleiben im Winter

Oh, du schöne Weihnachtszeit! Draußen wird es kalt, das Sofa lockt mit Gemütlichkeit und die herrlichen Winterspeisen duften in der ganzen Gegend. Bei so viel Besinnlichkeit fühlt man sich wohl, doch sind bei vielen auch schon die Sorgen groß, wie jedes Jahr wieder einige Pfunde zuzulegen und aus dem sportlichen Rhythmus zu kommen...

Fit bleiben (Foto: shapenation.de) Fit bleiben (Foto: shapenation.de)
Disziplin ist in der kalten Jahreszeit besonders gefragt, doch bleibt diese oft auf der Strecke. Wie Sie es schaffen können, auch im Winter am Ball zu bleiben, verraten wir!

Sporteinheiten zu Hause vorbereiten
Die wesentliche Hürde, die im Winter viele vom Sporttreiben abhält, ist die Kälte auf den Straßen. Mal eben kurz ins Fitnessstudio zu gehen, ist damit verbunden, die Wärme und den Komfort der eigenen vier Wände zu verlassen und sich erst einmal in die Kälte zu schmeißen. Vom Fahrradfahren und Joggen gehen mal ganz abgesehen… Entsprechend sinnvoll ist es, sich ein wenig Equipment zu besorgen und die Sporteinheiten einfach ins eigene Zuhause zu verlegen – so müssen Sie schon mal einen inneren Schweinehund weniger überwinden.

Von Aerobic über Krafttraining bis zum funktionellen Fitness und Boxen können Sie wirklich alles auch Zuhause ausführen. Es ist nur die richtige Ausrüstung und ein wenig Platz notwendig, um das Heimtraining vorzubereiten.

Erstellen Sie einen Trainingsplan
Sich vorher genaue Gedanken zu machen, welche Übungen man durchführen möchte und was man trainieren mag, ist ein guter Schritt, um an Fitnesszielen dranzubleiben. Manch einer schmeißt das Training hin, weil ihm die Ideen ausbleiben. Suchen Sie sich effektive Übungen online heraus oder lassen Sie sich von einem Personal-Trainer einen Plan erstellen.

Darüber hinaus ist es eine hervorragende Idee, sich feste Trainingszeiten zu setzen. Warten Sie nicht darauf, mal einen Moment Zeit zu haben, in dem Sie auch motiviert sind. Planen Sie von vornherein eine regelmäßige Trainingszeit ein und tragen Sie diese, wenn nötig, auch im Kalender ein. So werden Sie definitiv disziplinierter sein – auch im Winter!
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055