tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 09:29 Uhr
01.12.2021
Anlaufstelle Internet

Co-Working im Service Test

Für Freiberufler, Solo-Selbständige oder auch Start-ups ist die flexible Anmietung von Arbeitsplätzen eine oft smarte Lösung. Insbesondere in den Großstädten gibt es deshalb schon ein vielfältiges Angebot an sogenannten Co-Working-Spaces. Doch welche Modelle gibt es im Einzelnen? Und welche Dienste werden vor Ort angeboten?

Oft sind die Websites der Unternehmen eine erste wichtige Informationsquelle. Wie sich die Office-Spezialisten hier schlagen, zeigt das Deutsche Institut für Service-Qualität. Das DISQ hat im Auftrag des Nachrichtensenders ntv den Online-Service von zehn Anbietern von Co-Working-Spaces getestet.

Anzeige MSO digital
Oft hoher Informationswert, aber nicht immer Preistransparenz
Die Unternehmen bieten im Internet insgesamt einen guten Service. Dabei reichen die Leistungen der Anbieter von „gut“ bis „ausreichend“. Die meisten Websites können mit einem hohen Informationswert rund ums Co-Working-Angebot überzeugen. So zählen etwa eine Übersicht und Erklärung zu den angebotenen Arbeitsplatzmodellen sowie die Information über vor Ort verfügbare Serviceleistungen, beispielsweise einer Druckernutzung, überall zum Standard. Dagegen bleiben die Preise teils vage. So informieren zwei der zehn Unternehmen online gar nicht über die täglichen und monatlichen Kosten, etwa bei Buchung eines flexiblen oder festen Arbeitsplatzes.

Auch bei den Online-Basics zeigen die Office-Spezialisten Stärken wie Schwächen. So weisen alle Unternehmen wichtige Kontaktinformationen für Interessenten aus. Dagegen werden einzelne Inhalte und Services wie FAQ, Glossar, Standortsuche, Rückrufservice oder Direct-Messaging-Angebot (etwa via Chat) nur punktuell oder von keinem Unternehmen angeboten.

Guter Einstieg ins Thema Co-Working
In der Nutzerbewertung überzeugen die Websites vor allem hinsichtlich der Bedienungsfreundlichkeit; insbesondere die Übersichtlichkeit, die Optik sowie die oft einfache und intuitive Navigation können hier punkten. Dagegen bemängeln die Nutzerinnen und Nutzer in über einem Drittel der Fälle den (zu geringen) Umfang der bereitgestellten Inhalte.

Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität: „Wer auf der Suche nach einem flexiblen Arbeitsplatz ist, für den halten die meisten Co-Working-Spaces-Anbieter online ein gutes Informationsangebot bereit. Viele Unternehmen bieten übrigens auch virtuelle Rundgänge in den Räumlichkeiten an, was hilfreich für die Entscheidungsfindung sein kann.“

Anbieter mit dem besten Online-Service
Testsieger ist Wework mit dem Qualitätsurteil „gut“. Der Co-Working-Spaces-Anbieter punktet sowohl in der Internetanalyse als auch bei der Nutzerbetrachtung und erzielt im letzteren Untersuchungsbereich den Bestwert im Test. Die Website beinhaltet umfangreiche allgemeine und themenspezifische Informationen sowie Funktionen, etwa eine Erklärung der unterschiedlichen Arbeitsplatzmodelle oder eine Standortsuche. In der Nutzerbewertung überzeugen insbesondere Umfang, Struktur und Verständlichkeit der Inhalte.

Spaces erzielt mit dem Qualitätsurteil „gut“ Rang zwei. Die Website des Unternehmens bietet in puncto themenrelevanter Informationen und Funktionen den im Anbietervergleich höchsten Informationswert. Dabei sind essenzielle Auskünfte, wie eine Übersicht angebotener Arbeitsplatzmodelle, direkt auf der Startseite zu finden. Auch aus Nutzersicht überzeugt der Internetauftritt dank einer einfachen und intuitiven Navigation sowie strukturierten, umfangreichen und verständlichen Inhalten.

Den dritten Platz belegt Work Republic, ebenfalls mit einem guten Gesamtresultat. Das Unternehmen stellt für Interessenten unter anderem umfangreiche Basisinformationen bereit, zu denen auch ein FAQ-Bereich zählt. Zudem werden zahlreiche Kontaktinformationen geliefert, darunter auch einen Rückrufservice. Nutzer bewerten den Internetauftritt darüber hinaus als übersichtlich und bedienungsfreundlich.

Weitere Anbieter im Test (alphabetisch): Collection BC, Design Offices, Ecos Office-Center, HQ, Regus, Satellite Office und Unicorn.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete den Online-Service von zehn Anbietern von Co-Working-Spaces. Die Messung der Servicequalität erfolgte bei jedem Anbieter mittels jeweils zehn Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer sowie einer detaillierten Analyse jeder Website inklusive der Ermittlung des themenspezifischen Informationsangebots. Es flossen 110 Servicekontakte mit den Unternehmen in die Auswertung ein.

mehr dazu unter www.ntv.de/tests
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital