tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 09:00 Uhr
13.05.2022
Lichtblick zum Wochenende

Was tun wir mit der Zeit?

Kürzlich reiste ich mit dem Zug. Eine Verbindung hatte nicht geklappt und ich raste zum Gleis um einen anderen Anschluss zu erreichen. Meine Lunge brannte, so schnell war ich gerannt. Der Zug stand noch am Gleis, doch die Türen waren schon verriegelt...

Anzeige MSO digital
Es war zu spät. Und nun hatte ich plötzlich drei Stunden Zeit, bis ein anderer passender Zug losfahren würde. Viel Zeit.

Wie geht es Ihnen mit der Zeit? Mich fasziniert immer wieder, wie unterschiedlich schnell Sekunden, Minuten, Stunden und Tage vergehen. Manche Minuten erscheinen so kostbar und andere gehen unbemerkt vorbei.

Zeit. Sie ist uns neu gegeben an jedem Morgen, ob wir sie bewusst wahrnehmen oder nicht. Jeder hat so seine eigene Routine, einen neuen Tag zu beginnen. Der muntermachende Kaffee mit Zeitung, eine Gymnastikübung, eine Radiosendung oder etwas ganz anderes.

Ich merke, wie gut es mir tut, wenn ich einen Moment innehalte. Ich sitze einfach still da und nehme wahr, dass es ein neuer Tag ist, der in meinem Leben anbricht. Es macht mich froh, egal was an diesem Tag ansteht. Wie sich meine Pläne für den Tag gestalten, das weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass Gott auch diesen neuen Tag geschaffen hat. Das macht mir Mut.

Ich wünschen Ihnen in Ihrem Alltag solche Moment, in denen die Zeit kurz anhält.
Pfarrerin Katharina Freudenberg
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055