eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 13:06 Uhr
16.11.2023
Eichsfeldklinikum sucht Fachkräfte

Der Blick geht nach Vietnam

Der Blick nach Vietnam und die zukünftige Gewinnung von Fachkräften das Eichsfeld Klinikum begleitet Thüringer Delegation

Vergangene Woche führte es den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow mit einer 80-köpfigen Delegation nach Vietnam. Auch das Eichsfeldklinikum war vertreten...

Ziele der Delegationsreise waren die Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Thüringen und Vietnam, die Vereinfachung der Regelung zur Anerkennung der Berufsausbildung bei der Rekrutierung vietnamesischer Fachkräfte sowie eine Vertiefung bisher bestehender Kooperationen u.a. mit Sprachschulen zur Verbesserung der Sprachqualität bei Einreise der vietnamesischen Auszubildenden und Fachkräfte.

Anzeige symplr
Mit dabei waren zahlreiche Vertreter aus Einrichtungen und Unternehmen verschiedener Branchen in Thüringen sowie auch Gesundheits- und Arbeitsministerin Heike Werner, die eine eigene Gesundheitsdelegation führte, der auch ein Vertreter des Eichsfeld Klinikums angehörte. Gemeinsam informierte man sich intensiv über die Möglichkeiten und Qualität der vietnamesischen Pflegeausbildung und besuchte unter anderem die Da Nang University of Medical Technology sowie zahlreiche Pflegeeinrichtungen.

Auf Delegationsreise in Vietnam (Foto: Eichsfeldklinikum) Auf Delegationsreise in Vietnam (Foto: Eichsfeldklinikum)


Robert Hitzigrath, Personalleiter des Eichsfeld Klinikums resümiert, "hinsichtlich der demografischen Entwicklung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in vielen Branchen sowie auch im Gesundheitswesen, sind neue Strategien für die Zukunft unerlässlich. Wir haben mit Frau Werner mehrere Pflegeeinrichtungen besucht und ich muss sagen, dass ich sehr fleißige Pflegekräfte erlebt habe, die einen fürsorglichen und freundlichen Umgang mit den Patienten pflegten. Auch das fachliche Können ist auf einem hohen medizinischen Niveau. Das hat mich sehr beeindruckt.“

Im Eichsfeld Klinikum ist das Thema Rekrutierung ausländischer Fachkräfte nicht neu. In das EK-Team wurden bereits vor über einem Jahr elf kosovarische Pflegefachkräfte integriert, von denen heute dank Integrationsbegleitung und Unterstützung durch Kolleginnen und Kollegen aus den Arbeitsbereichen zehn nach wie vor Teil des EK-Teams sind.

Für die Zukunft muss auch das Eichsfeld Klinikum weiter neue Wege bei der Personalgewinnung gehen. „Es führt kein Weg mehr daran vorbei, sich Hilfe aus dem Ausland zu holen. Mit den Menschen, die wir haben, schaffen wir das allein nicht mehr. Für die Versorgung unser Patientinnen und Patienten durch unsere Pflegeteams müssen wir auch in Zukunft sicherstellen, dass genügend Kolleginnen und Kollegen mit entsprechenden Qualifikationen ausgebildet und angeworben werden," sagt Hitzigrath.

Die Delegationsreise wurde daher als wichtige Möglichkeit genutzt, um für das Eichsfeld Klinikum Erkenntnisse zu gewinnen, wie die Qualität der Ausbildung sowie der Sprachschulen und das allgemeine Verfahren zur Rekrutierung verlaufen kann. Zunächst werden im Eichsfeld Klinikum nun die gewonnenen Informationen sondiert.

Robert Hitzigrath betont, dass es dem Eichsfeld Klinikum wichtig ist, eine mittel- und langfristig zukunftsfähige Personalstrategie zu entwickeln. Und dabei wird neben der verstärkten eigenen Ausbildung von Pflegefachkräften am Bildungsinstitut des Eichsfeld Klinikums auch die Rekrutierung ausländischer Auszubildende und Fachkräfte, zum Beispiel aus Vietnam, eine wichtige Rolle spielen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr