eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 10:30 Uhr
16.04.2024
Wer macht mit?

Prämie für Ferienpraktiker im Thüringer Handwerk

Wer in den Ferien in einem Handwerksbetrieb in Thüringen ein Praktikum absolviert und noch Schüler ist, kann sich ab sofort über eine Praktikumsprämie freuen. Der Freistaat Thüringen unterstützt Schülerinnen und Schüler (ab 15 Jahren) mit einer Praktikumsprämie von 120 Euro pro Woche, wenn sie in den Ferien in einem Handwerksbetrieb einen Ausbildungsberuf kennenlernen...

Anzeige symplr
Die Anmeldung und Auszahlung dieser Prämie erfolgt über die drei Thüringer Handwerkskammern. Jeder Schüler kann pro Jahr eine Praktikumsprämie für maximal vier Wochen erhalten, wodurch er oder sie mit insgesamt 480 Euro unterstützt werden kann. Wichtig ist, dass die Teilnehmenden im Zeitraum des Praktikums noch Schüler sind. Die Praktikumsprämie wird durch den Freistaat Thüringen (Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) zur Verfügung gestellt.

„Ein Praktikum bietet eine großartige Möglichkeit, den Wunschberuf Probe zu fahren, typische Tätigkeiten auszuprobieren, den Arbeitsalltag kennenzulernen und zu schauen, ob der Beruf zu den eigenen Stärken passt. Die praktischen Erfahrungen geben realistische Einblicke in das Arbeitsleben und wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft. Viele Ausbildungsverhältnisse kommen durch Praktika zustande, da sowohl Praktikant als auch Betrieb während dieser Zeit feststellen können, ob die Zusammenarbeit harmonisch verläuft.

Wir freuen uns, dass der Freistaat Thüringen diese Initiative unterstützt und damit junge Menschen in ihrer Berufsorientierung fördert", sagt Stefan Lobenstein, Präsident der Handwerkskammer Erfurt. Besonders für kleine Betriebe sei das Schülerpraktikum ein Erfolgsmodell. Es ermögliche ihnen, interessierte Schülerinnen und Schüler an eine Ausbildung heranzuführen.
 
Die wichtigsten Informationen zur Praktikumsprämie im Überblick:
Voraussetzungen:
  • Freiwilliges Praktikum während der Schulferien
  • Schülerinnen und Schüler einer Thüringer Schule (Mindestalter: 15 Jahre)
  • Bei einem ausbildungsberechtigten Handwerksunternehmen in Thüringen
  • Bestätigung durch den Betrieb
  • Start der Initiative mit den Sommerferien 2024

 
Wer kann die Praktikumsprämie beantragen?
Jugendliche ab 15 Jahren an allgemeinbildenden weiterführenden Schulen in Thüringen (Regelschule, Gesamtschule, Gemeinschaftsschule, Förderzentrum, Gymnasium)
Jugendliche in zwei Bildungsgängen an berufsbildenden Schulen in Thüringen: Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und Berufliches Gymnasium.
 
Wie erfolgt die Beantragung? 
  • Schülerinnen und Schüler können die Praktikumsprämie selbst bei ihrer regional zuständigen Handwerkskammer beantragen.
  • Spätestens zwei Wochen vor Praktikumsbeginn muss das Anmeldeformular auf der Website der jeweiligen Kammer ausgefüllt werden
  • Nach erfolgtem Praktikum bekommen die Teilnehmenden pauschal 120 Euro
  • pro absolvierter Praktikumswoche (mindestens 35 Stunden).
  • Eine Förderung ist bis zu vier Wochen möglich (480 Euro)

 
Wie lange läuft die Initiative?
Als gefördertes Projekt vorerst für die Sommer- und Herbstferien 2024
 
Anmeldung und Infos für Schülerinnen und Schüler sowie Beratung für Betriebe:
Handwerkskammer Erfurt (Nord- und Mittelthüringen):
Telefon: 0361-6707-8181
Mail: berufsausbildung@hwk-erfurt.de
Internet: www.hwk-erfurt.de/praktikum

Handwerkskammer Südthüringen: Tel.: 03681-370201
Mail: ausbildung@hwk-suedthueringen.de, Internet: www.hwk-suedthueringen.de/praktikumspraemie

Handwerkskammer für Ostthüringen:
Tel.: 0365 8225-186, Mail: praktikum@hwk-gera.de, Internet: www.hwk-gera.de/praktikum
 
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr