tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 16:02 Uhr
15.11.2021
Das Deutschlandwetter

Überwiegend grau in grau

Hoch UTA zieht sich langsam zurück. Zur Wochenmitte macht es Platz für einen Tiefausläufer. Besonders im Norden wird es dann windiger und zeitweise nass. Anschließend steigt der Luftdruck wieder, doch Sonnengarantie ist damit nicht verbunden...


Am Dienstag bleibt der Himmel durch hochnebelartige Wolken überwiegend grau. Hier und da kann etwas Nieselregen fallen. Lediglich vom Bayerischen Wald bis zur Oder und Neiße sowie in den Alpen lockert es auf und die Sonne schaut zeitweise heraus. Das Thermometer zeigt nur 4 bis 9 Grad an.

Am Mittwoch halten sich nach wie vor dichte Wolken. Besonders in der Nordhälfte des Landes fällt gebietsweise etwas Regen. Dazu frischt der Wind spürbar auf und an den Küsten sind Sturmböen möglich. Später zeigt sich die Sonne im äußersten Nordwesten gelegentlich. Im Süden gibt es nur in den Alpen größere Wolkenlücken. Die Temperaturen steigen auf Werte von 5 Grad in München bis 11 Grad in Emden.

Am Donnerstag zieht in Küstennähe weiterer Regen durch. Ansonsten geht es trocken, aber trüb weiter. Ende der Woche steigen die Temperaturen voraussichtlich etwas an, sodass die 10-Grad-Marke häufiger überschritten wird. Das Wochenende startet eher mild und trocken, aber oft grau.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital