tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 13:25 Uhr
15.11.2021
Erfurter IHK-Chefin attackiert Landesregierung

„Zu lange gezögert und auf falsche Maßnahmen gesetzt"

Schon vor der anstehenden Abstimmung zur neuen Corona-Verordnung innerhalb der Thüringer Landesregierung wird daran schon die erste Kritik laut. IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Cornelia Haase-Lerch findet deutliche Worte...

032
„Die Corona-Regelungen sind mittlerweile derart unübersichtlich und die Verfahren dazu völlig intransparent. Es drängt sich zunehmend der Eindruck auf, die Politik hat über den Sommer die völlig falschen Signale kommuniziert, zu lange gezögert und zu lange auf die falschen Maßnahmen gesetzt. Nun wird in einer irren Geschwindigkeit versucht, die sich seit einigen Tagen offensichtlich abzeichnende, katastrophale Infektionslage in den Griff zu bekommen. Für die Unternehmen im Kammerbezirk der IHK Erfurt ist dieses Krisenmanagement eine Zumutung und an vielen Stellen existenzbedrohend.“
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055